03.10.2016, 16:59 Uhr

Lebensraum Mur: Ideen sind gefragt

Information zählt: Mitarbeiter der E-Steiermark informierten Grazer über den entstehenden "Lebensraum Mur". (Foto: Energie Steiermark)

Infoveranstaltungen zeigen Möglichkeiten auf – wir suchen die Vorschläge der Grazer!

Der Baubeginn des Murkraftwerks in Graz (zwischen Puchsteg und Puntigamerbrücke) rückt immer näher. Und damit auch die einmalige Chance, den Lebensraum Mur – also den Fluß selbst, seine Ufer und sein Umfeld neu zu gestalten. Dazu braucht es in erster Linie einmal Information: Rund 400 Menschen nutzten bereits am vergangenen Wochenende auf Einladung der Energie Steiermark die Chance, sich am Areal der "Auwiesen" zu informieren, auch die Plattform "Mehr Zeit für Graz" veranstaltet am 11. Oktober einen Informationsabend (siehe unten).
In Folge sind dann Ideen und Vorschläge gefragt: Die WOCHE stellt sich als Plattform und Drehscheibe zur Verfügung – konkret geht es um zwei Dinge:
Einerseits wollen wir mit Menschen, denen dieses Thema wichtig ist, die Plattform "Lebensraum Mur" gründen. Andererseits hoffen wir auf viele Ideen und Vorschläge, was in diesem Lebensraum Mur geschehen kann: Von Ruhezonen über Freizeitangebote bis hin zur Auseinandersetzung mit Fauna und Flora. Schreiben Sie uns: Was wünschen Sie sich vom Lebensraum Mur? Wir freuen uns über Rückmeldungen unter leserbrief@woche.at

Information:
Der Verein "Mehr Zeit für Graz" präsentiert die Veranstaltung "Lebensraum Mur". Energie Steiermark und „Mur findet Stadt“ stellen ihre Projekte vor. Termin: Dienstag, am 11.Oktober 2016 im Merkursaal, Neutorgasse 53, 8010 Graz
Zeit: 18 bis 20 Uhr
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.