21.09.2016, 11:41 Uhr

So funktioniert das Grazer Murkraftwerk

Heuer geht’s los: Noch im Winter soll der Startschuss für den Bau des Grazer Murkraftwerks erfolgen. (Foto: Rendering E-Steiermark)
Vier Jahre lang wurde das Grazer Murkraftwerk – positioniert auf der Olympiawiese zwischen Puchsteg und Puntigamerbrücke – auf Herz und Nieren geprüft. Der morgige Gemeinderatsbeschluss ist der Startschuss für das 100-Millionen-Euro-Projekt, Baubeginn wird noch in diesem Winter sein, die Inbetriebnahme: 2018. Das Kraftwerk wird eine Leistung von 17,7 Megawatt haben und damit rund 20.000 Haushalte versorgen können. Im Rahmen der Umsetzung werden insgesamt 99 ökolgische Maßnahmen gesetzt, dazu gehören neue Auwaldflächen, Nistkästen, Radverkehrsleitsystem ...

Murkraftwerk Graz: Der Erholungsraum Fluss wird endlich sichtbar

2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.