17.06.2016, 12:41 Uhr

ÖAMTC: Was Urlauber in Kroatien vermeiden sollten

Urlaub in Kroatien: mit den richtigen Tipps kommt man ganz einfach ans Ziel. (Foto: djd/Robert Bosch)
Kroatien ist eines der beliebtesten Urlaubsländer der Österreicher. Damit der Urlaub erholsam wird und keine bösen Überraschungen vor Ort warten, gibt ÖAMTC-Touristikerin Kristina Tauer Tipps, was man in Kroatien lieber unterlassen sollte.

* Kroatische Verwaltungsstrafen ignorieren: "Grundsätzlich sollte man nachvollziehbare Verwaltungsstrafen aus Kroatien möglichst vor Ort bezahlen. Eine Strafe ab 70 Euro ist auch in Österreich vollstreckbar, wobei die Verfahrenskosten dazugerechnet werden", erklärt Tauer und warnt: "Strafzettel aus Kroatien sollten auf keinen Fall weggeworfen werden." Bei Unklarheiten sollte Kontakt mit der ÖAMTC-Rechtsberatung aufgenommen werden.
* Trüffel ohne Genehmigung ausführen: Wer lose und unverarbeitete Trüffel ohne Ausfuhrgenehmigung des kroatischen Umweltministeriums ausführt, riskiert eine Strafe.
* Fahrrad-Heckträger, die das Kennzeichen verdecken, vermeiden.
* Zu schnelles Fahren: Zu schnelles Fahren hat in Kroatien teils hohe Strafen zur Folge. Tauer: "Wer die erlaubte Höchstgeschwindigkeit um 20 km/h überschreitet, muss ab 65 Euro zahlen. Bei mehr als 50 km/h sind es sogar mindestens 660 Euro. Junge Lenker unter 24 Jahren müssen besonders aufpassen. Sie müssen grundsätzlich auf allen Straßen 10 km/h langsamer fahren als die anderen."
* Hunde an den Badestrand mitnehmen: Soll der Hund in den Kroatienurlaub mitkommen, sind die Einreisebestimmungen und die entsprechenden Verhaltensregeln einzuhalten. An öffentlichen Badestränden gilt ein Hundeverbot. Es gibt aber ausgewiesene Hundestrände, an denen sich die Vierbeiner austoben können.
* An Mautstellen ausschließlich mit kroatischen Münzen, Kredit- oder Bankomatkarte zahlen.
* Parkvorschriften einhalten und keinesfalls mit einem abgelaufenen Pickerl fahren.

Alle Infos rund um den Urlaub in Kroatien finden Reisende unter www.oeamtc.at/laenderinfo, Tipps für die Autofahrt gibt es unter www.oeamtc.at/urlaubsservice.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.