20.05.2016, 10:42 Uhr

Schützenhöfer und Pühringer: "Keine Nationalratswahlen vor dem Herbst 2018"

Gehen gemeinsame Wege: Hermann Schützenhöfer (l.) und Josef Pühringer (Foto: Land Steiermark)

Hermann Schützenhöfer und Josef Pühringer fordern neue Regierung zum Arbeiten auf.

Sie sind beide politisch mit allen Wassern gewaschen: Oberösterreichs Landeshauptmann Josef Pühringer und sein steirisches Pendant Hermann Schützenhöfer gehören seit 1979 bzw. 1981 ihren Landtagen an – dieser Tage trafen sie in Graz zusammen.

Keine Wahlen bis 2018

Im Vordergrund stand natürlich die neu aufgestellte Regierungsmannschaft, die beiden grauen Eminenzen legten sich auch gleich fest: "Die Regierung soll sich darauf verständigen, dass ganz regulär im Herbst 2018 gewählt wird", so die Landeschefs. Nur, wenn man arbeiten statt streiten würde, könne man beweisen, dass ÖVP und SPÖ als "mittelgroße Parteien" noch nicht ausgedient hätten.

"Turbo zünden"

Pühringer brachte es auf den Punkt: "Die Regierung muss den Turbo zünden, das ist die letzte Chance." Dazu gelte es vor allem auch, die Wirtschaft an Bord zu holen. "Es muss uns gelingen, die Unternehmer zu Invesititionen zu motivieren", so Schützenhöfer. Einer der wesentlichsten Schritte dabei sei eine Entbürokratisierung.

Pyhrn-Schober-Achse vorziehen

Auch für den neuen steirischen Verkehrsminister Jörg Leichtfried gab es einen "Arbeitsauftrag" seitens der schwarzen Granden: Man wünscht sich, dass die Pyhrn-Schober-Achse, also die Verbindung Deutschlands durch Oberösterreich und Steiermark Richtung Balkan in der EU-Prioritätenliste vorgereiht wird, das Projekt habe absolute Priorität.

Zum Abschluss wurde – bei einem Glaserl steirischem Wein – auch die weitere Kooperationsbereitschaft besiegelt: Oberösterreich sei dabei als Wirtschaftsmotor Vorbild, die Steiermark in Sachen Forschung und Entwicklung.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.