10.10.2016, 15:43 Uhr

PR-Panther: Die Besten der Branche im Duell

Wer gewinnt ihn? Ab sofort können Teilnehmer für den PR-Panther 2016 nominiert werden. (Foto: PR Panther)

Bis 23. Oktober können Teilnehmer am PR-Panther 2016 nominiert werden.

Es ist alljährlich das Treffen der innovativsten und kreativsten Köpfe der steirischen Werbebranche: der steirische PR-Panther. Allein die Nominierungsliste des letzten "Panthers" liest sich wie das "who ist who" der heimischen Szene: "Spar" war ebenso vertreten wie Saubermacher, die steirschen Krankenanstalten, Frutura, die Ölmühle Fandler, FH Joanneum oder die Tierwelt Herberstein.
Der Preis wird zum siebenten Mal von der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation der WKO Steiermark vergeben, diesmal organisiert das Team rund um Edgar Schnedl (Fachgruppenobmann) und Thomas Zenz (Berufsgruppensprecher für PR) den landesweiten Wettbewerb. Und nachdem hier der kluge Satz gilt: "Nur wenn die Botschaft in der Öffentlichkeit richtig ankommt, ist Kommunikation erfolgreich", wird auch die Öffentlichkeit entscheiden, wer 2016 die beste PR-Arbeit des Landes gemacht hat.

Die Konsumenten entscheiden

Der erste Schritt ist die Nominierung: Alle Interessierten sind aufgerufen, bis zum 23. Oktober 2016 Projekte, Unternehmen oder Personen mit herausragender Öffentlichkeitsarbeit online auf www.pr-panther.at zu nominieren. Und keine falsche Bescheidenheit: Es ist auch erlaubt, sich selbst zu nominieren.
Eine Neuerung gibt es im Ablauf, erstmals stehen fünf Kategorien zur Auswahl: Tourimus, Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft (NGOs, Kunst und Kultur, Medien, Kommunalbereich) und traditionell der "Kommunikator des Jahres", einen Preis den unter anderem schon Manfred Hohensinner und Franco Foda mit nach Hause nehmen durften.
Nach dem 23. Oktober wird's dann erst richtig spannend: Alle Einreichungen, die diese Kriterien erfüllen, stellen sich danach dem Public Voting: Das Publikum ist aufgerufen, auf www.pr-panther.at für die besten Einreichungen in den einzelnen Kategorien abzustimmen. Über den Kommunikator bzw. die Kommunikatorin des Jahres entscheidet ausschließlich das Publikum, in den restlichen Kategorien wird zusätzlich durch eine Jury bewertet. Der Höhepunkt: Noch im November werden alle Preise bei einem von der WOCHE veranstalteten Event übergeben. Man darf gespannt sein ...

Die WOCHE ist nominiert! Hier geht's zum Voting:

Kategorie "Gesellschaft"
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.