10.03.2016, 14:38 Uhr

Styria grüßt Berlin: Die Steiermark auf der Tourismusmesse

Versprühen – steirischen – Charme in Berlin: Petra Stolba (GF Österreich Werbung), Bundesminister Reinhold Mitterlehner, Landesrat Christian Buchmann, Erich Neuhold (GF Steiermark Tourismus), Petra Nocker-Schwarzenbacher (Wirtschaftskammer Österreich), Hans Hofer und Franz Perhab (Wirtschaftskammer Steiermark) mit Schüler der Tourismusschulen Bad Gleichenberg im Österreich-Café auf der ITB. (Foto: Österreich Werbung / Mario Firyn)

Noch bis Sonntag ist der Steiermark Tourismus auf der weltgrößten Tourismusmesse in Berlin vertreten und macht Gusto auf Urlaub bei uns.

Steirischer Wein, Vulcano-Schinken, Äpfel, steirische Säfte
und Gösser Bier: All das wird im Österreich-Café von den Tourismusschulen Bad Gleichenberg und Steiermark Tourismus kredenzt und soll Geschmack auf einen Urlaub in der Steiermark machen.
Das Grüne Herz ist darüber hinaus touristisch mit Graz, Schladming-Dachstein,
Ramsau am Dachstein, Thermenland Steiermark, Hochsteiermark und Steiermark
Tourismus vertreten, um Kontakte mit den Reiseveranstaltern und
Medienvertretern zu pflegen beziehungsweise konkrete Geschäfte anzubahnen, zählt
Deutschland doch zum wichtigsten Auslandsherkunftsmarkt mit 2.306.536
Übernachtungen im Tourismusjahr 2015.

„Die ITB Berlin bietet als größte Tourismusmesse der Welt die
ideale Plattform, um unser vielfältiges touristisches Angebot einem weltweiten Publikum zu präsentieren. Ziel ist es, neue Gäste zu gewinnen und insgesamt Lust auf einen Urlaub in der Steiermark zu machen", erklärt Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann.

Zu ihrem 50. Jubiläum begrüßt die ITB Berlin übrigens rund 10.000 Aussteller aus 186 Ländern auf 160.000 Quadratmetern.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.