25.05.2016, 06:00 Uhr

"Wir kaufen daheim" und stärken den heimischen Handel

Als Einrichtungsberaterin erfolgreich – der steirische Handel macht's möglich. (Foto: WKO Steiermark)

Arbeitsplätze sichern und die steirische Wirtschaft stärken! Die WOCHE startet mit "Wir kaufen daheim" eine großangelegte Aktion.

Ob die Schuhe vom Händler ums Eck oder die steirischen Äpfel aus dem Lebenmittelhandel – jeder dieser einzelnen Kaufentscheidungen stützt den steirischen Handel, sichert Arbeitsplätze und heimische Standorte. Die grüne Einkaufstasche wird uns in der WOCHE die nächsten Monate begleiten und uns immer wieder auf die ausgewählten Einkaufsmöglichkeiten vor Ort aufmerksam machen.

Zahlen, Daten, Fakten

Die Daten der WKO beweisen: der steirische Handel kann's! Mit 23.406 aktiven Mitgliedern betrug der Umsatz 2010 noch 7,9 Mio. Euro und konnte in den Jahren 2014 und 2015 auf 8,6 Mrd. Euro gesteigert werden. Zählte man 2010 noch 62.698 Beschäftigte, so waren es im Vorjahr 67.035. Auch die Anzahl der Neugründungen stieg von 2010 von 970 auf 1052 im Jahr 2016.

Ausbildung für Lehrlinge

Für viele Jugendliche stellt gerade der Handel eine besonders attraktive Ausbildungsmöglichkeit dar. Intensiver Kundenkontakt, Produktwissen und Aufstiegschancen sind gerade für junge Menschen beruflich entscheidend. Insgesamt wurden 2015 in allen Sparten 15.820 Lehrlinge ausgebildet. Davon konnten im Handel 2.119 Jugendliche, das sind 13,4 %, eine Ausbildungsstelle finden.

Mehr zur Aktion findet ihr HIER!

8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentareausblenden
251
Andreas Pesendorfer aus Mürztal | 27.05.2016 | 19:38   Melden
595
Josef Bauer aus Leoben | 30.05.2016 | 18:34   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.