22.09.2016, 10:52 Uhr

Doch kein Streik am 26. September: Zweiter Ärztestreik ausgesetzt

Am Montag, 26. September wird operiert statt gestreikt. (Foto: neumayr)

Die jüngsten Gespräche zwischen Ärztekammer und dem Krankenanstaltenverbund (KAV) verliefen positiv. Nun wurde der angekündigte Ärztestreik für Montag, den 26. September ausgesetzt.

WIEN. Am Montag, 26. September wird der Krankenhausalltag in den Wiener Gemeindespitälern wie gewohnt verlaufen. Der geplante Streik der Mediziner wurde ausgesetzt. Ausgesetzt - nicht abgesagt, wie die Wiener Ärztekammer betont.

"Die jüngsten Gespräche mit dem Krankenanstaltenverbund verliefen positiv. Deshalb wurde der für den 26. September geplante Streik ausgesetzt", bestätigt Ärztekammersprecher Alexandros Stavrou. "Wir sind auf einem guten Weg. Bis 20. Oktober schauen wir jetzt, da wir uns in der Rolle des Kontrollorgans befinden, ob die Zwischenergebnisse wie vereinbart vom KAV umgesetzt werden." Ist das nicht der Fall, ist mit weiteren Streikmaßnahmen der Ärzte in den elf Spitälern der Gemeinde Wien, die der KAV betreibt, zu rechnen.

Bereits am 12. September fand ein Streik der Wiener Spitalsärzte statt. 2.000 Mediziner zogen durch die Innenstadt, die geplanten operativen Eingriffe wurden abgesagt. Grund für die Verstimmung zwischen der Ärztekammer und dem Krankenhausbetreiber ist eine im Vorjahr beschlossene Änderung der Dienstzeiten, die eine Umschichtung der Dienstzeiten sowie eine Reduktion der Nachtdienste beinhaltet.

Hintergrund

Bericht: Zweiter Ärztestreik geplant
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.