15.04.2016, 18:16 Uhr

Hommage an Wien in der Gin-Flasche

Florian Koller (29) bezeichnet sich selbst als Außenminister von Wien Gin: "Aber ohne meine zwei Kollegen Achim und Tommi geht nichts."

Wien Gin: Drei Hobbybrenner aus Floridsdorf erobern die Gastroszene. Gewinnen Sie drei exklusive Flaschen.

WIEN. Florian Koller trägt ein hochgeknöpftes Hemd und eine graue Strickweste. Er spricht in leicht näselndem Schönbrunner Deutsch und passt in das Ambiente des gediegenen Lokals im 1. Bezirk, das er sich als Treffpunkt ausgesucht hat. Verheiratet, Haus, ein Kind, das zweite ist unterwegs. Biederer geht es kaum. Allerdings nur auf den ersten Blick. Denn in seiner Freizeit brennt Florian Koller Gin. Und zwar mit seinen Freunden Achim und Tommi.

Die drei, sie nennen sich selbst Kesselbrüder, haben gemeinsam Wien Gin gegründet und erobern gerade die Wiener Gastronomie-Szene. Sacher, Loos Bar, Hard Rock Cafe – alle haben sie den Gin schon im Sortiment. "Die erste Charge wurde wegen des Jugendstil-Etiketts verkauft. Das sieht einfach im Regal hinter der Bar gut aus", sagt Koller. "Aber mittlerweile werden wir wegen des Geschmacks gekauft. Das macht uns besonders stolz."

In-Getränk für den Sommer

Die genaue Rezeptur will Koller nicht verraten. "Wir haben drei Jahre lang daran gearbeitet. Wie wir dann fertig waren, war es ein sehr emotionaler Moment." Blumig und sanft schmeckt der Wien Gin. Süffig. Oder, wie Koller es ausdrückt, "ein richtiger Schwipp-Schwapp". Besonders in der Kombination mit Rosenwasser, rosa Pfefferkörnern und einer Orangenzeste.



Diese Kreation für den Sommer haben die Kesselbrüder "Wiener Mädl" getauft. Ausgesprochen wird das mit dem berühmten Meidlinger L. Obwohl alle drei aus Floridsdorf stammen. Was man Koller auch anhört, nachdem er sich etwas entspannt hat. "In meiner Freizeit rede ich totalen Dialekt. Und ich bin auch alternativer angezogen. So wie jetzt bin ich nur von 8 bis 18 Uhr."

Im Sommer wird für eine weitere Innovation gesorgt: den Gin-Doppler. "Zwei Liter Gin in einer edlen Flasche. Damit ist man auf jeder Party der Held."

Trotz allen Erfolges soll das Ginbrennen ein Hobby bleiben. "Für mehr haben wir die Ressourcen nicht. Aber es ist ein gutes Gefühl, dass wir unseren Beitrag zu Wien geleistet haben. Eine geile Stadt braucht auch einen geilen Gin."

Gin gewinnen

Bisher wurden erst 7.000 Flaschen Wien Gin hergestellt – die meisten sind in der Gastronomie gelandet. Im Einzelhandel gibt es ihn nicht zu kaufen, nur auf Amazon. Wir verlosen exklusiv für bz-Leser drei Flaschen (0,7 Liter). Einfach mitmachen und gewinnen. Achtung: Teilnehmer unter 18 Jahren sind vom Gewinn ausgeschlossen.

Die Aktion ist bereits beendet!

9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
13
edith stöhr aus Favoriten | 23.04.2016 | 09:22   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.