17.05.2016, 12:54 Uhr

Lange Nacht der Kirchen lockt mit vielseitigem Angebot

Der offizielle "Ankick" der Langen Nacht der Kirchen findet um 17 Uhr am Stephansplatz statt. (Foto: Kunst & Kultur)

Bereits zum 12. Mal findet am 10. Juni die "Lange Nacht der Kirchen" statt. Geboten wird ein umfassendes Programm, die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.

WIEN. "Ihre Tore werden den ganzen Tag nicht geschlossen, Nacht wird es dort nicht mehr geben." Dieser Spruch aus der Offenbarung des Johannes aus dem Neuen Testament ist das Motto der "Langen Nacht der Kirchen" am Freitag, 10. Juni. Und dass die Nacht tatsächlich lange wird, dafür sorgen insgesamt 3000 Stunden Programm.

Österreichweit nutzen jedes Jahr rund 300.000 Besucher das kostenlose Angebot, die Hälfte davon in Wien. Doch nicht nur Messen und Musik steht auf dem Programm, sondern auch Besichtigungstouren, kulinarische Überraschungen und ein abwechslungsreiches Angebot für Kinder.

"Ankick" um 17 Uhr am Stephansplatz

So bietet etwa der Stephansdom von 19 bis 22 Uhr eine Besteigung des Südturms an, in der Josefstädter Kirche Maria Treu kann von 17.45 bis 18.30 Uhr der Dachboden samt der Glocken besichtigt werden und in St. Anton in Favoriten fällt um 18 Uhr der Startschuss des Kinder-Kirchenlaufs um die Antonskirche. Anlässlich der Eröffnung der Fußball-EM erfolgt der Startschuss zur Langen Nacht der Kirchen am Stephansplatz um 17 Uhr ebenfalls als "Ankick".

Wir haben die besten Programmpunkte nach Bezirken zusammengefasst:

• 1. Bezirk: Essen und Trinken im Gregorianischen Choral ist das Motto der Dominikanerkirche S. Maria Rotunda in der Postgasse 4. Das Konzert der Wiener Choralschola "Esst Fettes und trinkt Wein" findet von von 19.15 bis 20 Uhr statt.

• 2. Bezirk: Von 21.30 bis 14 Uhr kann man die Serbisch-Orthodoxe Kirche zur Auferstehung Christi in der Engerthstraße 158 kennenlernen. Geboten wird eine Führung durch die Kirche sowie Gespräche mit den Prisertn der serbisch-orthodoxen Kirche.

• 3. Bezirk: Ein Vortrag des Krankenhausapothekers Mag. Sprinzl über Heilkräuter und ihre Anwendung in der Klostermedizin läutet die Nacht im 19.30 Uhr in der Elisabethinenkirche auf der Landstraßer Hauptstraße 4a ein. Anmeldung unter office@elisabethinen-wien.at erbeten.

• 4. Bezirk: Ein nächtlicher Ausblick auf Wien kann bei der Besichtiung der Glockentürme von St. Karl Borromäus in der Kreuzherrengasse 1 genossen werden. Die Führungen durch Pfadfinder finden von 19 bis 24 Uhr statt.

• 5. Bezirk: Snacks und Getränke inklusive einer Verkostung des Messweins werden in der Sajoma-Plauderbar von 18.15 bis 23 Uhr in der Kirche St. Josef zu Margareten in de rSchönbrunner Straße 52 angeboten.

• 6. Bezirk: Klassisch geht es in der Pfarre Mariahilf in der Barnabitengasse 14 zu: Von 21.30 bis 23 Uhr stehen neben der Zauberflötenmesse noch andere Werke von W. A. Mozart auf dem Programm.

• 7. Bezirk: Peter Hellinger lädt mit seinem Allround Swingtett von 21 bis 22 Uhr in der Evangelischen Auferstehungskirche Neubau zu einer musikalischen Zeitreise in die 40er Jahre.

• 8. Bezirk: In der Kirche Alser Vorstadt in der Alser Straße 17 hält mit dem Gospelchor "Sing together" von 20.10 bis 21 Uhr Lebensfreude Einzug.

• 9. Bezirk: Nicht nur für Architekturfans interessant: Von 18 bis 19.30 Uhr kann die st. Nepomuk-Kapelle von Otto Wagner besichtigt werden. Die Jugendstilkapelle befindet sich in der Höhe Währinger Gürtel 88.

• 10. Bezirk: Eine moderne Abendmesse mit Musik der PfarrBandOberlaa findet von 21 bis 22 Uhr in der Kirche Oberlaa am Oberlaaer Platz 3 statt.

• 11. Bezirk: In der Rumänisch-orthodoxen Andreas-Kirche auf der Simmeringer Hauptstraße 161 erfährt man von 18 bis 19.20 Uhr alles über das Sakrament der Kranksalbung.

• 12. Bezirk: An einem Chorworkshop mit neugeistlichen Liedern kann von 18.30 bis 20 Uhr in der Pfarre Altmannsdorf Khlesplatz 10 teilgenommen werden. Keine Vorkenntnisse nötig!

• 13. Bezirk: Eine Kirchenerkundung mit Rätselrallye für Kinder wird von 17 bis 18 Uhr in St. Hemma in der Wattmanngasse 105 angeboten.

• 14. Bezirk: Die Krankenhausseelsorge lädt von 21.45 bis 22.30 zum Imbiss in die Otto-Wagner-Kirche Am Steinhof. Adresse: Baumgartner Höhe 1

• 15. Bezirk: In der Kalasantinerkirche in der Pater-Schwartz-Gasse 10 kann von 17.45 bis 22 Uhr mit Beichtgelegenheiten das Gewissen erleichtert werden.

• 16. Bezirk: Die Bolschoi-Don-Kosaken mischen die Kirche Altottakring in der Ottakringerstraße 213 von 19.30 bis 21 Uhr musikalische auf.

• 17. Bezirk: Die klassische Tanzcollage "Judith" bringt in der Marienpfarre in der Wichtelgasse 74 von 18 bis 19 Uhr eine choreographische Annäherung zu klassischer und zeitgenössischer Musik.

• 18. Bezirk: Eine Kirchenrallye lässt Kinder von 0 bis 12 Jahren in Gersthof-St.Leopold am Bischof Faber Platz 7 von 16.45 bis 17.15 Uhr die Kirche erkunden. Als Stärkung gibt es Eis und Würstel. Anmeldung nötig unter kirchenrallye18@gmx.at

• 19. Bezirk: Eine Führung in der Sobieski-Kapelle St. Josef auf dem Kahlenberg wird von 17 bis 17.30 Uhr angeboten. Den malerischen Standort Josefsdorf 38 erreicht man öffentlich mit dem Autobus 38A.

• 20. Bezirk: Im 20. Bezirk findet leider keine Veranstaltung statt.

• 21. Bezirk: Der Baumkuchenstand verwöhnt die Besucher der Pfarre Bruckhaufen - St. Elisabeth in der Kugelfanggasse 31-33 von 17 bis 23.40 Uhr mit ungarischen Spezialitäten von süß bis vegan.

• 22. Bezirk: In der Seestadt in Aspern wird von 18 bis 18.15 Uhr das neue Seelsorgezentrum St. Edith Stein vorgestellt.

• 23. Bezirk: Pfarrer Nikolaus Zvonarich liest in St. Nikolaus in der Draschestrasse 105 aus Wolfgang Teuschls „Da Jesus und seine Hawara“. Untermalt wird die Lesung mit Wienerliedern. Beginn ist 22 Uhr.

Das gesamte Programm der Langen Nacht der Kirchen am 10. Juni finden Sie im Internet unter www.langenachtderkirchen.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.