24.05.2016, 14:10 Uhr

Neuer Falstaff-Guide: Edlmoser ist der beste Heurige in Wien

So sehen Sieger aus: Viktoria und Michael Edlmoser. Mit ihrem Heurigen konnten sie sich im Falstaff-Ranking durchsetzen. (Foto: Archiv)

Der Gourmetguide Falstaff hat Österreichs Heurige und Buschenschanken getestet. In Wien siegt Winzer Edlmoser aus Liesing in der Gesamtwertung. Wir haben alle 71 getesten Heurigen in Wien im Überblick. Mit interaktiver Karte.

WIEN. Die besten Heurigen und Buschenschenken der Stadt sind gewählt. Ganz an der Spitze: der Heurige Edlmoser im 23. Bezirk. Im neuen Falstaff-Heurigenguide kommt er auf 95 von 100 möglichen Punkten. Er erhält damit vier von vier "Trauben" – das Pendant zu den "Gabeln", die der Gourmetguide Falstaff in seinen Bewertungen sonst vergibt.

Knapp geschlagen geben muss sich Fritz Wieninger. Er belegt der mit seinem Heurigen im 21. (ebenfalls 95 Punkte) und der Dependance im 19. Bezirk (93 Punkte) den zweiten und den dritten Platz in Wien. Trostpflaster: Wieninger siegt in der Teilkategorie Wein.

Auch auf den Plätzen finden sich klingende Namen - vom Weingut Christ aus dem 21. Bezirk (93 Punkte) bis zum Mayer am Pfarrplatz. Ebenfalls gut bewertet: Die Buschenschank Wailand im 19. Bezirk. Der Betrieb von Georg Wailand - bekannt als Journalist - habe die "schönste Aussicht", urteilen die Tester. Er hat in der Kategorie Ambiente 20 von 20 möglichen Punkten. "Selten glänzen die Donau und die Skyline Wiens so schön wie hier", schreibt Falstaff in der Begründung.

Alle Betriebe im Überblick

Bewertet wurden die Betriebe in vier Kategorien: Essen, Wein, Ambiente und Service. Daraus ergibt sich die Gesamtwertung. Insgesamt wurden 71 Betriebe getestet. Am öftesten vertreten sind die Bezirke 21., 19. und 23. Das Ergebnis errechnet sich aus 24.000 Online-Votings.



Der Liesinger Winzer Edlmoser ist übrigens eine Fixgröße in Wien. Das Weingut an den südlichen Ausläufern des Wienerwaldes gibt es seit 1374, im Heurigen kehren Gäste seit 1629 ein. Der klassisch-urige Heurige hat eine Küche, die alles bietet, was man sich wünscht, und die Weine zählen zu den besten Wiens. (Die bz verlost sechs Flaschen Edlmoser-Wein sowie sechs Heurigenguides von Falstaff.)

Großes Lob gibt es auch für Wieninger: "Kein anderes Weingut hat den Wiener Wein international so bekannt gemacht", lautet die Falstaff-Begründung. Dank Wieninger sei "der Gemischte Satz zwischen Tokyo und New York gefragt wie nie", heißt es in der Begründung. Das Stammhaus in unserem Bezirk nennt Falstaff einen "Vorzeigebetrieb".
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
160.574
Alois Fischer aus Liesing | 24.05.2016 | 16:37   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.