09.06.2016, 14:13 Uhr

Zehntes„Summa Cum Laude“- Jugendmusik Festival - wir verlosen 3 x 4 Karten!

(Foto: www.sclfestival.org)

Vom 1. bis zum 6. Juli bietet Österreichs größtes internationales Jugendmusikfestival für Chöre, Orchester und Symphonic Bands dieses Jahr jugendlichen Musikern aus aller Welt die Möglichkeit gemeinsam zu musizieren. Unter dem Ehrenschutz des Österreichischen Bundespräsidenten Dr. Heinz Fischer sowie unter der Schirmherrschaft der Österreichischen Kommission für UNESCO bereichert das Festival das kulturelle Leben mit Konzerten in den schönsten Veranstaltungsorten Wiens und der umliegenden Regionen.

Ca 1.300 junge MusikerInnen aus aller Welt machen das SCL Festival zu einem der bedeutendsten Festivals seiner Art in Europa. An fünf Tagen treten zahlreiche internationale Orchester, Chöre und Symphonic Bands in Wien, Niederösterreich und im Burgenland sowie in den Nachbarländern Tschechien und Ungarn auf.

Musikverein, Konzerthaus und MuTh – hochkarätige Veranstaltungsorte

Die musikalische Jugend der Welt präsentiert sich dem zentraleuropäischen Publikum an mehr als einem Dutzend verschiedener Veranstaltungsorte, darunter Wiens wichtigste Musik‐ und Kulturinstitutionen: Musikverein, Konzerthaus, Haus der Musik, Stephansdom und dem Wiener Rathaus. In Österreich und Wien willkommen geheißen werden die Gäste in Wiens Wahrzeichen, dem Wiener Stephansdom, in dem sich die Gruppen aus aller Welt einander vorstellen.
Ein besonderer Schwerpunkt kommt in diesem Jahr wieder der Konzertserie im MuTh – dem Konzertsaal der Wiener Sängerknaben– zu, bei der vom 2. bis zum 4. Juli ganztägig Konzerte im top ausgestatteten Konzertsaal über die Bühne gehen. Die paarweise auftretenden Chöre, Orchester und Bands stammen aus Australien, Kanada, Singapur, Japan, China und verschiedenen europäischen Ländern und versprechen außergewöhnlich inspirierende Konzerte. Der Besuch des MuTh ‐ eingebettet in die grüne Oase des Wiener Augartens ist eine hervorragende Gelegenheit für Besucher, das Festival in all seiner Vielfalt an einem Ort zu erleben.
Die jugendlichen TeilnehmerInnen absolvieren außerdem auf der Universität für Musik und darstellende Kunst konzentrierte Musikworkshops, die von renommierten MusikpädagogInnen gestaltet werden.

Wettbewerb im Goldenen Saal mit„Grammy“‐Gewinner Ortner

Der 2. und 4. Juli stehen im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins im Zeichen des musikalischen Wettbewerbs. Die Mitglieder der Jurys, die aus zahlreichen Nationen kommen und die Sieger in den vier Kategorien Chöre, Orchester, Special Ensembles und Symphonic Bands im Musikverein bewerten, bestehen aus hochkarätigen ExpertInnen, unter anderem auch„Grammy‐Award“‐ Gewinner Erwin Ortner.

Abschlusskonzert im Wiener Konzerthaus, Verabschiedung im Wiener Rathaus

Am 5. Juli um 18.00 erleben Sie einen der Höhepunkte des Festivals: die Gewinnerensembles aus allen Kategorien des Wettbewerbs zeigen ihr Können in einem bunten und einzigartigen musikalischen Ereignis auf der Bühne des Großen Saales des Wiener Konzerthauses ‐ ein Konzert, das in seiner Vielfalt selbst in der Musikhautstadt Wien selten zu bewundern ist.
Bei einer fulminanten Party im Festsaal des Wiener Rathauses feiern die jugendlichen MusikerInnen den zehnten Geburtstag des Festivals und werden schließlich in gebührendem Rahmen mit bleibenden Eindrücken der Kulturvielfalt Wiens verabschiedet.

Knowledge Adventure: Mobile Filming

Eines der weiteren vielen Highlights des Festivals ist der Workshop „Mobile Filming“ der in Kooperation mit dem Vienna Forum for Educational Exchange und einem internationalen Team von TV Profis abgehalten wird. Im Rahmen dieses Knowledge Adventures werden die Teilnehmer zu Filmmachern und können die Inhalte des Workshops gleich in einem ersten eigenen Projekt umsetzen.

Weiterführende Informationen zu den Konzerten und zum Festival www.sclfestival.org bzw. www.muth.at

Zehntes„Summa Cum Laude“- Jugendmusik Festival - wir verlosen 3 x 4 Karten für die Konzerte am 2., 3. und 4. Juli!

Die Aktion ist bereits beendet!

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.