01.04.2016, 12:44 Uhr

Gipfelgespräche auf der Idalpe

Seilbahner unter sich: Hannes Parth, Georg Geiger, Hubert Pale und Martin Lorenz.
ISCHGL (jota). Hochkarätig besetzt waren die zweiten Gipfelgespräche auf der Idalpe in Ischgl. Seilbahner, Touristiker und Medienvertreter trafen sich, um über Zukunft, Philosophien oder Zielsetzungen zwischen Industrie, Seilbahn und Tourismus zu reden.
Unter der Moderation von Karl-Heinz Zanon diskutierten Bgm. Christine Oppitz-Plörer, Landessprecher der Grünen Georg Willi, Industriellenpräsident Reinhard Schretter, Anton Seeber als Chef der Leitner-Gruppe, Tourismusexperte Hubert Siller, Harald Gohm von der Standortagentur, Meinungsforscher Klaus Grabler und Hannes Parth von der Silvretta-Seilbahn AG.
Gespannte Zuhörer waren ua Seilbahner Martin Lorenz von Galtür, Hubert Pale und Georg Geiger von den Bergbahnen Serfaus-Fiss-Ladis, Mario Jenal von den Samnauner Bahnen, Erich Wolf als Geschäftsführer vom Fachverband der Seilbahnen, Franz Hörl als Obmann der Touristiker, Alfons Parth, Andreas Steibl oder Dietmar Walser vom TVB Ischgl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.