30.06.2016, 20:24 Uhr

Ischgl: Genuss auf höchster Ebene....

Freuen sich über ein gelungenes Alpin Culinarium: Hannes Parth und Markus Walser von der SSAG.

Die Idalpe bot die ideale Kulisse für das "2. Alpin Culinarium around the world"

ISCHGL/IDALPE (jota). Das "2. Alpin Culinarium around the world" fand auf über 2400m Seehöhe statt. Die Idalpe bot eine ideale Kulisse um Weine aus der ganzen Welt zu probieren und kulinarische, nationale und internationale Besonderheiten zu verkosten.
38 Winzer aus Österreich, Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien, aber auch Kalifornien, Argentinien, Australien oder Neuseeland hatte Diplom-Sommelier und Geschäftsführer der gastronomischen Abteilung der SSAG Harald Seidler geladen, die ihre Spitzenweine präsentierten. "Wir bedanken uns bei allen, die dabei sind", so Seidler, der die Kontakte zwischen Ausstellern und Kunden herstellte.
Die Wirtschaft und der Tourismus gaben sich auf der Idalpe die Hand, kulinarische Schmankerln rundeten das attraktive Angebot ab.
Bgm. Werner Kurz genoss die gute Stimmung genauso wie Vertreter der SSAG und des Tourismus Hannes Parth, Markus Walser, Paul Konrad, Alfons Parth oder Andreas Steibl. Gabriele Ferron aus Italien gilt als der "Reispapst" schlechthin, sein Risotto schmeckte auch Markus Handl, Manfred Netzer oder Martin Kofler, die selber als Aussteller beteiligt waren. Für die musikalische Umrahmung sorgte das Trio Megamix.

NACHGESCHENKT
Die Idee auf über 2400m Seehöhe ein Culinarium zu veranstalten, kam bei Ausstellern und Kunden sehr gut an. Bereits zum zweiten Mal hatten die Gäste und Hoteliers die Möglichkeit Spitzenweine aus der ganzen Welt zu verkosten. Das Ambiente, die Kulinarik und die Qualität passten!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.