08.05.2016, 10:05 Uhr

Julia Gschnitzer zu Gast auf Schloss Landeck

Obm.Christian Rudig, JULIA GSCHNITZER, Bgm. Dr. Jörg, Organisator Dietmar Wachter
Landeck: Schloss Landeck |

Die Grande Dame des Tiroler Landestheater las in der Gotischen Halle

. Auf Einladung des Schloßmuseum Landeck konnte man am Vorabend zum Muttertag einen besonderen Abend in der Gotischen Halle auf Schloß Landeck erleben. Die langjährigen und freundschaftlichen Kontakte des Organisators Dietmar Wachter machten es möglich, dass die Kammerschauspielerin Julia Gschnitzer einen unvergesslichen Abend in Landeck gestaltete. Neben vielen anderen Auszeichnungen erhielt die Schauspielerin im Jahre 2014 auch den Tiroler Landespreis. Nach bereits drei Lesungen im Alten Kino war es für die begnadete Schauspielerin der zweite Leseabend in der Gotischen Halle auf Schloß Landeck. Trotz ihres Alters (Jahrgang 1931) strotzt die Schauspielerin geradezu voller Energie und Elan und gab Familiengeschichten zum Besten. Die begeisterten Zuhörer entließen die Künstlerin erst nach einer Zugabe. Musikalisch umrahmt wurde die Lesung von der Tiroler Komponistin Ursula Neuhauser an der Harfe.
Unter den begeisterten Zuhörern entdeckte man auch Bgm. Dr.Wolfgang Jörg und Vbm. Mag. Thomas Hittler

Fotos: (c) Museumsverein Landeck
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.