25.09.2016, 10:20 Uhr

14. "Gipfel-Sieg" am Venet

Wann? 30.09.2016 18:15 Uhr

Wo? Venet , Hauptstraße, 6511 Zams AT
Julia Gschnitzer trifft Kira Grünberg am Vent beim 14. „Gipfel-Sieg“ von RollOn Austria (Foto: RollOn Austria)
Zams: Venet |

Julia Gschnitzer trifft Kira Grünberg am 30. September beim 14. „Gipfel-Sieg“ von RollOn Austria

ZAMS. Der 14. „Gipfel-Sieg: Der Wille versetzt Berge“ führt uns am 30. September 2016 zu einem der schönsten Aussichtsberge Tirols – auf den Venet. Für diesen außergewöhnlichen Drehort bittet ORF Moderatorin, Barbara Stöckl, zwei bemerkenswerte Persönlichkeiten vor die Kamera: Dieses 40-minütige Gespräch wird am Samstag, den 5. November um 17:45 Uhr auf ORF III ausgestrahlt.

Kira Grünberg: Die junge Innsbruckerin ist eine ehemalige österreichische Stabhochspringerin und Leichtathletin. Seit August 2014 hält sie den österreichischen Rekord, aufgestellt bei den Europameisterschaften in Zürich, im Stabhochsprung. Bei einem Trainingssprung im Juli 2015 verletzte sie sich so schwer, dass sie seither querschnittsgelähmt ist. Im Jahre 2015 erhielt Kira Grünberg zahlreiche Auszeichnungen. Das Sportehrenzeichen der Gemeinde Kematen, den MADONNA-Leading Ladies Award für die stärkste Frau des Jahres und zu guter Letzt den Woman of the year award.

Julia Gschnitzer: Die Grande Dame des heimischen Schauspiels spielte auch heuer wieder die Mutter von Jedermann Cornelius Obonya. Bei den Salzburger Festspielen aufzutreten ist für die erfahrene Schauspielerin, die zwischen
Wien, Salzburg, Innsbruck und Bozen laufend auf der Bühne steht, „etwas ganz Besonderes“. Dem TV-Publikum ist sie vor allem als Franziska Jägerstätter-, in „Der Fall Jägerstätter“ von Axel Corti bekannt. Julia Gschnitzer merkt man ihr Alter nicht an. Im Dezember wird sie 85 Jahre alt. Die Schauspielerin fährt viel und gerne mit dem Fahrrad. „Das hält mich fit“, lacht sie verschmitzt. Als Charakterdarstellerin hat Gschnitzer herausfordernde Frauenrollen gespielt und die Schauspielkunst in ihrem reichen Künstlerleben zur höchsten Entfaltung gebracht.

Musikalisches Highlight: Das „Duo Harfonie“

Auffahrt mit der Venet Bergbahn: ab 17.30 Uhr | Letzte Talfahrt: 22.00 Uhr. Kosten für Berg- und Talfahrt: EUR 13,- pro Person.
Wir danken den Bergbahnen Venet, dem Tiroler Landeshauptmann und der Tiroler Seilbahngesellschaft für ihre Unterstützung.
Im Anschluss gemütliches Beisammensein. Eintritt: Spenden für die Behindertenarbeit des Vereins RollOn Austria – „Wir sind behindert“.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.