03.05.2016, 09:30 Uhr

Edelbrandprämierung in Grins

TVB GF Andreas Weber, Franz Josef Lechleitner, Bernhard Leitner, Markus Auer, Josef Schimpfössl und Landtagvizepräs. Toni Mattle.

Ausgezeichnete Edelbrände bei "brenn.kunst.stanz 2016" gekürt

GRINS (joli). Der Verein Brennereidorf Stanz lud kürzlich zur Edelbrandprämierung "brenn.kunst.stanz" in den Gemeindesaal Grins. 57 Zwetschken- bzw. Spänlingbrände von 20 Brennern aus Stanz, Grins, Pians, Tobadill und Landeck wurden bewertet. "Jeder Brand wird von sieben Juroren verkostet. Die Juroren waren heuer wieder streng. Dennoch hat es einige Brände mit deutlich über 90 Punkten gegeben. Das Brennjahr 2015 war also von der Qualität super", so Obmann Markus Auer. Das beim Brennen der Genuss im Vordergrund stehen muss, steht für alle Beteiligten fest. So konnten bei den Zwetschkenbränden 17-mal Gold, 14-mal Silber und zehnmal Bronze vergeben werden – zwei gingen ohne Prämierung aus. Sechsmal Gold, sechsmal Silber und zweimal Bronze wurden bei den Spänlingbränden verzeichnet. "Edelbrände die bei 'brenn.kunst.stanz.' ausgezeichnet werden, sind fehlerfrei, von ausgezeichneter Qualität und regional typisch", so die Verantwortlichen.

Die Sortenbesten

Auf den "Zwetschken-Kristall sortenrein" darf Bernhard Leitner in diesem Jahr stolz sein. Franz Josef Lechleitner erhielt den "Zwetschken-Kristall cuvee" und der "Spänling-Kristall" ging an Obmann Markus Auer, der mit sieben goldenen und einer silbernen Medaille die meisten Auszeichnungen verzeichnen konnte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.