15.03.2016, 10:10 Uhr

Firma Abler betreibt aktive Waldpflege im Bezirk

Forstwirtschaftsmeister Mathias Abler führt gemeinsam mit seiner Frau Martina das Familienunternehmen.

Die Firma Abler hat sich auf Holzschlägerung und Seilbringung im Bezirk Landeck spezialisiert.

FLIESSERAU (joli). "Vom stehenden Baum bis zum Abtransport des fertigen Holzes für die Aufbereitung zum Brenn- und Nutzholz, sind wir zuständig", erklärt Mathias Abler, Firmenchef von "Abler Holzschlägerung und Holzhandel" in der Fließerau.
Gemeinsam mit Frau Martina und ihrem Team bieten sie ihren Kunden ein umfangreiches Angebot rund um das natürliche Material Holz an: "Wir betreiben Waldpflege – Wir schaffen Altes weg, damit Neues wachsen kann."
Zu ihrem umfangreichen Aufgabengebiet gehören u.a. Schlägerungsarbeiten, Seilbringungen, Durchforstungen, Auflichtungen, Schutzwaldpflege und Sicherungsmaßnahmen.
Auf ihrem Holzplatz in Stanz erzeugt die Firma Abler Hackschnitzel. Dafür verwenden sie ausschließlich Waldhackgut, das Qualitätshackschnitzel der Klasse W30 (Wassergehalt 20-30 %) und G30 (Korngröße Nennlänge von unter 30 mm) ergibt. Auch Scheitholz, fast ausschließlich aus Wäldern im Bezirk Landeck, bietet das Unternehmen seinen Kunden an.



Von damals bis heute

Mathias Abler stammt aus einer Forstfacharbeiter-Familie. Bereits sein Großvater, Mathias Abler, sowie Vater, Reinhard Abler, und dessen Brüder waren in dieser Branche tätig. Im Jahr 1980 wagte man den Weg in die Selbstständigkeit und Mutter Angela Aberl meldete das Gewerbe für "Holzschlägerung und Holzhandel" an.
Drei Familienmitglieder bildeten zu Beginn das Team der Firma Abler, doch mit den Jahren wuchs auch die Anzahl der Mitarbeiter (2016: rund 15 Angestellte).
Stolz zeigte man sich 1990 über den Ankauf eines Prozessors (Harvester – Entastungsmaschine) als "erste private Firma in ganz Tirol", so Mathias Abler im Gespräch.
Im Jahr 2001 stieg auch Mathias Abler ins Familiengeschäft mit ein und übernahm 2010, gemeinsam mit seiner Frau Martina, das Unternehmen. Im selben Jahr startete man den Bau des neuen Firmensitzes in der Fließerau, den sie 2011 beziehen konnten.
Bis heute vertritt die Firma Abler die Philosophie: "Egal wia steil, egal wia zwider, wir tuan sie alle nieder!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.