04.04.2016, 14:05 Uhr

Fiss: Lawinenabgang auf die Kerbbodenabfahrt

Symbolbild (Foto: Polizei)

Die Piste wurde dabei auf einer Breite von rund 50 Meter erfasst – Personen wurden keine verschüttet

FISS. Im Skigebiet Fiss kam es heute laut den Bergbahnen Fiss im Bereich der Kerbbodenabfahrt zu einem Lawinenabgang. Die Piste wurde auf einer Breite von rund 50 Meter verschüttet. Laut Zeugenaussagen gab es keine Verschütteten, trotzdem wurde eine eine Kontrollsuche durchgeführt.
Die Suche wurde um 14:20 Uhr beendet, nachdem sich die Vermutung, dass es keine Verschütteten gab, bestätigt hatte. An der Suche waren rund 30 Einsatzkräfte beteiligt, darunter drei Hundeführer mit Suchhunden, die Bergrettung Fiss und Serfaus, Mitarbeiter der Bergbahnen und der Skischulen sowie die Alpinpolizei mit dem Polizeihubschrauber und dem C5 Notarzthubschrauber. Die Bergbahnen Fiss danken allen für ihren Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.