24.03.2016, 09:48 Uhr

Fiss: Schifahrer stürzte 400 Meter ab

Symbolbild (Foto: Polizei)

+++UPDATE+++: Der 58-Jährige erlag laut Polizei am 25. März in der Klinik Innsbruck seinen schweren Verletzungen.

FISS. Am 23. März 2016 gegen 12.45 Uhr fuhr ein 58-jähriger österreichischer Staatsbürger mit Schiern im Schigebiet von Fiss eine schwarze Schiroute in Richtung Tal ab. Es herrschte laut Polizei dichter Nebel als der Schifahrer von der Piste abkam und in der Folge ca. 300 bis 400 Meter über steiles Gelände abstürzte. Der Mann wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen in die Klinik nach Innsbruck geflogen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.