21.07.2016, 15:43 Uhr

Freiwilliges Engagement in Tirol vorbildlich – Land Tirol sagt DANKE

LH Günther Platter bedankt sich für das große freiwillige Engagement der Tiroler und Tirolerinnen. (Foto: Land Tirol)

Die Freiwilligenpartnerschaft Tirol wurde im Jänner 2015 auf Initiative von LH Günther Platter gegründet.

BEZIRK LANDECK. Ziel der Freiwilligenpartnerschaft ist es, Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren möchten und Einrichtungen, die gerne mit Freiwilligen zusammenarbeiten zu unterstützen. Die Bilanz nach 18 Monaten Arbeit kann sich sehen lassen: Mit 897 Einrichtungen und Vereinen standen bzw. stehen die MitarbeiterInnen der Freiwilligenpartnerschaft in Kontakt, 1.676 interessierte Personen wurden beraten und 1.161 tatsächlich vermittelt, darunter 817 Frauen und 344 Männer. Ein Viertel aller Freiwilligen sind zwischen 21 und 30 Jahre alt, ein Drittel zählt zu der Altersgruppe zwischen 51 und 70 Jahren.
„Sich freiwillig und unentgeltlich für andere Menschen einzusetzen ist keine Selbstverständlichkeit, und der Einsatz jeder und jedes Einzelnen kann nicht hoch genug geschätzt werden. Ein herzliches Dankeschön allen, die ihre kostbare Zeit zur Verfügung stellen – ihr Tun ist für unsere Gesellschaft von unschätzbarem Wert“, betont der Landeshauptmann.
In den Jahren 2016/2017 lag bzw. liegt der Schwerpunkt darin, Jugendliche für freiwilliges Engagement zu gewinnen. Für das erste Halbjahr kann bereits eine positive Bilanz gezogen werden: Tirolweit wurden bisher acht Projekte und Aktionen gemeinsam mit anderen Einrichtungen, Schulen und Vereinen umgesetzt, neun Projekte sind noch am Laufen. Der Bogen spannt sich dabei von der Arbeit mit Flüchtlingen, über Maßnahmen gegen den Lebensmittelüberschuss bis hin zu Computerkursen für SeniorInnen.
Eine Auflistung aller Projekte und Aktionen sowie Details dazu finden Sie unter www.freiwillige-tirol.at

Bezirk Landeck – Laufende Projekte

Computeria Landeck, Freiwilligenzentrum Bezirk Landeck: Durch die „Computeria Landeck“ entsteht ein generationenübergreifendes Angebot zur Unterstützung von SeniorInnen im Umgang mit neuen Technologien wie Computer, Tablets, Smartphones, Anwendungssoftware oder dem Internet. Jugendliche vom Jugendtreff Landeck, die das Projekt freiwillig begleiten und mit Hilfe vom Jugendtreff Landeck organisieren, haben sich bereits zusammengetan, um Ihr Computerwissen älteren Menschen weiterzugeben. Gesucht werden noch weitere Freiwillige, die über gute Computerkenntnisse verfügen und ihre Zeit mit älteren Menschen verbringen möchten.
Die Computeria findet immer am ersten Freitag im Monat von 15 bis 17 Uhr im Alten Widum in Landeck statt. Nähere Infos: http://freiwillige-tirol.at/jugend/80

Panorama Allstars unterstützen Fussballinitiative zur "sportlichen Integration", Freiwilligenzentrum Bezirk Landeck: Sportliche Aktivitäten bringen etwas Abwechslung in den oft sehr trostlosen Alltag der AsylwerberInnen. Der Sportverein „Panorama All Stars“ mit seinen jungen Mitgliedern sowie eine Initiative aus Zams hat sich bereit erklärt, junge männliche Flüchtlinge zu unterstützen, indem sie ihnen die Möglichkeit geben, bei diversen Trainings oder Veranstaltungen dabei zu sein. Ziel ist es, die „sportliche Integration“ weiterhin zu unterstützen und weitere Vereine zu finden, die dies möglich machen.
Nähere Infos: http://freiwillige-tirol.at/jugend/76

Bezirk Landeck – Abgeschlossene Projekte

Ganzjahresthema „Flucht“ im Landecker Gymnasium, Freiwilligenzentrum Bezirk Landeck: Bereits im Herbst 2015 informierte das FWZ Bezirk Landeck über die vielfältigen Möglichkeiten des Freiwilligenengagements und wies auf den Bedarf von Freiwilligeneinsätzen vor allem im Flüchtlingswesen hin. Daraufhin wurde der Kontakt zum örtlichen Flüchtlingsheim hergestellt und im Laufe des Schuljahres 2015/16 starteten zahlreiche gemeinsame Aktionen. Die Freiwilligentätigkeit der SchülerInnen und LehrerInnen hat sich dabei weit über die Unterrichtszeit hinaus erstreckt und es entstand eine breite Palette an Projekten.
Nähere Infos: http://freiwillige-tirol.at/jugend/87
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.