07.03.2016, 19:32 Uhr

Frühjahrskonzert - Musikkapelle Pfunds in der Welt der Oper

Am Samstag, 19. März 2016, findet um 20:30 Uhr in der Neuen Mittelschule Pfunds das Frühjahrskonzert der Musikkapelle Pfunds statt.

Die Musikkapelle begibt sich in diesem Jahr in die Welt der Oper. Die Besucher dürfen nicht nur instrumentale Opernklänge erwarten, sondern auch Operngesang.


Dirigiert wird das Konzert von Kapellmeister Thomas GREIL. Moderatorin des Konzerts ist Andrea WACHTER. Die Liechtensteiner Sopranistin Nadja NIGG wird die Musikkapelle Pfunds bei diesem Projekt gesanglich unterstützen. Aufgeführt werden Werke wie DER BARBIER VON SEVILLA von Gioachino Rossini, O MIO BABBINO CARO von Giacomo Puccini, MEIN HERR MARQUIS und IM FEUERSTROM DER REBEN aus der FLEDERMAUS von Johann Strauss Sohn. MR. TRUMPET des Abends wird Florian MARK sein, der als Solist des gleichnamigen Stücks von Rob Balfoort auftritt.

Sopranistin Nadja Nigg

Nadja Nigg studiert derzeit im 4. Semester im Master of Arts in Specialized Music Performance am Schweizer Opernstudio an der Hochschule der Künste Bern bei Prof. Christian Hilz.

Sie schloss im Mai/Juni 2014 ihr Bachelorstudium in Gesangspädagogik mit Auszeichnung am Vorarlberger Landeskonservatorium in Feldkirch bei Dora Kutschi-Doceva ab.

Zusätzlich besuchte sie Meisterkurse bei Mathias Behrends, Alessandra Althoff-Pugliese, Mladen Tarbuk, Kurt Widmer, Peter Edelmann, Gabriele Lechner, Krisztina Laki und Noemi Nadelmann.

Sie sang eine Stimme in „Hoffmanns Erzählungen“ von Jaques Offenbach (Vaduz, LI), Dido in „Dido & Aeneas“ von Henry Purcell (Bregenz, AT), den zweiten Knaben sowie die zweite Dame in „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart (Götzis, AT/Vaduz, LI), Alcina in „Alcin@“, basierend auf „Alcina“ von Georg Friedrich Händel (Bregenz, AT), Gretel in „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck (Feldkirch, AT) und die Annina in „La Traviata“ von Giuseppe Verdi (Biel/Solothurn, CH).

Beim schweizerischen Jugendmusikwettbewerb erzielte sie beim Regionalwettbewerb den 1. Preis und im Finalwettbewerb den 2. Preis. Zusätzlich erhielt sie den Bärenreiter Sonderpreis.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.