09.06.2016, 12:37 Uhr

Kraftwerk Kaunertal: Neuer Druckschacht fertiggestellt

Lokalaugenschein im neuen Druckschacht: Bgm. Heinz Kofler, Aufsichtsratvorsitzender Reinhard Schretter, Projektleiter Johannes Pircher, LH Günther Platter, Bauleiter Thomas Erlacher, Vorstandsvorsitzender Erich Entstrasser und Vorstandsdirektor Johann Herdina (v.l.).

Mit dem Abschluss der Arbeiten am neuen Druckschacht des Kraftwerks Kaunertal hat die TIWAG die größte Investition der letzten Jahrzehnte fertiggestellt. Im Rahmen eines "Tag der offenen Tür" am 24. Juni am Kraftwerksgelände in Prutz kann dieses Vorzeigeprojekt von der interessierten Bevölkerung besichtigt werden.

PRUTZ (joli). „Der Ausbau der Wasserkraft ist ein wichtiger Beitrag zur nachhaltigen wirtschaftlichen Entwicklung unseres Landes. Dazu gehört die Modernisierung bestehender Anlagen wie auch der ökologische Ausbau der heimischen Wasserkraft. Der neue Druckschacht ist in diesem Zusammenhang ein wichtiger Beitrag und eine bedeutende Investition im Oberen Gericht. Wir brauchen weiterhin den ökologischen Ausbau der Wasserkraft“, so TIWAG-Eigentümervertreter LH Günther Platter beim Lokalaugenschein in Prutz.
"Wir sind DIE Kraftwerksgemeinde. Der Bau konnte ohne größere Belastungen der Bevölkerung abgewickelt werden", hieß es von Seiten des Prutzer Bürgermeisters, Heinz Kofler.

TIWAG investierte 180 Mio. Euro

In Summe wurden im Zuge der vierjährigen Bauphase rund 180 Millionen Euro (leicht unterhalb des Budgetrahmens) vor Ort investiert – der Startschuss fiel im März 2012. Kürzlich konnten die Bauarbeiten erfolgreich und planmäßig abgeschlossen werden.
Vorstandsdirektor Johann Herdina dazu: „Nach mehr als 50 Jahren durchgehender Betriebsführung und intensiver hydraulischer Belastung haben wir uns zu einem Neubau des gesamten Kraftabstieges entschlossen. Jetzt entsprechen die Anlagen wieder dem neuesten Stand der Technik.“
„Ich gratuliere allen Beteiligten. Mit dem Neubau des Druckschachts hat die TIWAG gemeinsam mit den bauausführenden Firmen ein absolutes Vorzeigeprojekt der heimischen Energiewirtschaft optimiert“, ergänzt Aufsichtsratsvorsitzender Reinhard Schretter.
„Seit über 50 Jahren erzeugt die TIWAG in ihrem größten Speicherkraftwerk Kaunertal Strom aus nachhaltiger Wasserkraft – zum Nutzen der Menschen im Kaunertal, des Bezirkes Landeck und des Landes Tirol. Mit den jetzt abgeschlossenen Modernisierungsarbeiten sichern wir die technische Lebensdauer dieser Anlagen für viele weitere Jahre“, so TIWAG-Vorstandsdirektor Erich Entstrasser.
Der neue Druckschacht wurde zwischen Fendels und dem Krafthaus in Prutz auf einer im Vergleich zum alten Druckschacht wesentlich tiefer im Berg gelegenen Trasse errichtet, sein Durchmesser beträgt 4,30 Meter. Auch das Wasserschloss am Beginn des Druckschachtes wurde erneuert. Die Ausgestaltung und Dimensionierung des neuen Kraftabstiegs berücksichtigt bereits die geplante Erweiterung des Kaunertalkraftwerkes.

Tag der offenen Tür am 24. Juni

Am 24. Juni lädt die TIWAG von 14 bis 18 Uhr die Bevölkerung zu einem Tag der offenen Tür auf das Kraftwerksgelände nach Prutz ein und bietet dabei nicht nur interessante Einblicke in den fertiggestellten Druckschacht, auch die Kraftwerksbaustelle des GKI sowie die Fischwanderhilfe in der Runserau können besichtigt werden.

Daten & Fakten zum Druckschacht

Länge – 1.450 Meter
Höhenunterschied – 908 Meter
Neigung – 60 Prozent
Ausbauwassermenge – 122 Meter/Sekunde
Investition – € 180 Mio.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.