14.06.2016, 09:10 Uhr

Naturpark Kaunergrat ist Speech Code Pilotregion

Die ersten Speech Codes werden bereits ab Mitte Juni am Natur- und Kulturpanorama Gacher Blick angebracht. Hier bei der Präsentation: Florian van der Bellen, Ernst Partl und Barbara Operschall. (Foto: Richard Hopf)

Mit dem Speech Code wird die barrierefreie Kommunikation kostengünstig verbessert.

FLIEß/KAUNERGRAT (otko). Speech Codes speichern bis zu 10 Minuten Information und können ganz einfach via kostenlosem Smartphone-App abgerufen werden. Zum Einsatz kommt eine weit verbreitete und laufend verbesserte Technologie zur Spracherkennung.
„Was mich bei Speech Code von Anfang an gleich überzeugt hat, ist die Einfachheit der Anwendung und dass für den Nutzer keine Kosten anfallen. Dazu ist die Technologie sehr vielseitig im Naturpark einsetzbar, zeigt sich Naturpark-Geschäftsführer Ernst Partl überzeugt von den Möglichkeiten der neuen Anwendung.
Speech Codes benötigen keinerlei Infrastruktur oder Netzverbindung, brauchen wenig Platz und können von den Anbietern selbst, online und sehr kostengünstig, mittels Sprachausgabe hergestellt werden. Die dazugehörige App ist kostenlos für Android und iPhones in den App Stores erhältlich. Die Datenübertragung erfolgt dann immer offline (keine Roaminggebühren!), entweder als optischer Scan oder schneller und einfacher, mittels „Near Field Communication“(NFC), das nahezu auf jedem Smartphone verfügbar ist.


Sprachliche Barriere beseitigen

Florian Van der Bellen, ehemals als Geschäftsführer des Tourismusverbandes Tiroler Oberland für das Kaunertal zuständig und jetzt als selbständiger Unternehmensberater auch mit dem Thema „barrierefreie Kommunikation“ befasst, sieht weitere entscheidende Vorteile von Speech Code. „Tourismusverbände und Organisationen wie der Naturpark Kaunergrat stehen oft vor dem Problem, Informationen aus Kostengründen nicht in Fremdsprachen kommunizieren zu können, weder in Drucksachen noch auf Hinweistafeln in der Natur. Mit Speech Code konnten wir diese sprachliche Barriere kostengünstig beseitigen und zugleich sicherstellen, dass unsere herrliche Natur nicht durch großflächige und teure Überschilderung „zugetafelt“ wird.


Speech Code als kostengünstiger Audio Guide

"Audio Guides sind in größeren Museen bereits seit langer Zeit ein bei Besuchern sehr beliebtes Service, da die Augen für die Exponate und Sehenswürdigkeiten frei bleiben. Die damit verbundenen Studio-Aufnahmen und die Herstellung der benötigten Infrastruktur sind jedoch sehr kostenintensiv und in der freien Natur oft sogar unmöglich. Mit Speech Code können sich Besucher spannende und lehrreiche Informationen zu jeglichem Thema erzählen" lassen. Als Leitsystem können sie zudem zur Besucherlenkung genutzt werden. Und das alles ohne Internet oder Handyempfang, schließt Barbara Operschall, Geschäftsführerin der SpeechCode GmbH.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.