01.04.2016, 15:10 Uhr

Neuer Kommandant bei der Autobahnpolizeiinspektion Imst

Landespolizeidirektor Mag. Helmut Tomac, ChefInspektor Otmar Wechner und Oberst Markus Widmann (v. l.). (Foto: LPD Tirol)

Der Flirscher Otmar Wechner folgt dem in den Ruhestand getretenen Anton Koler nach.

IMST/FLIRSCH. Mit 1. April 2016 wurde der in Flirsch wohnhafte ChefInsp Otmar Wechner zum neuen Polizeiinspektionskommandant der API Imst ernannt. Landespolizeidirektor Mag. Helmut Tomac nahm am 31. März 2016 im Beisein des Leiters des Landesverkehrsabteilung, Obst Markus Widmann, die Ausfolgung des Bestellungsdekrets vor und gratulierte dem Beamten zu seinen neuen und verantwortungsvollen Führungsaufgaben.

Werdegang

ChefInsp Otmar Wechner trat im April 1986 in die Österreichische Bundesgendarmerie ein und vollendet nun sein 30. Exekutivdienstjahr. Nach Abschluss des Grundausbildungslehrganges (GAL 1/86) versah er seinen Dienst auf den ehemaligen Gendarmerieposten in Sölden und Ötz. Mit Jänner 1990 erfolgte seine Versetzung zur Dienststelle nach St. Anton a/A. Den Grundausbildungslehrgang für dienstführende Wachebeamte absolvierte Wechner von 1993 bis 1994 an der Gendarmeriezentralschule in Mödling. Anschließend verrichtete er als Sachbearbeiter wieder Dienst auf dem Gendarmerieposten St. Anton a/A. Von dort war er für insgesamt sechs Monate zum Landeskriminalamt Tirol (organisierte Kriminalität) und für zwölf Monate zur AGM Kontrollgruppe Zirl zugeteilt.
Am 1. Juli 2003 wurde er als Sachbearbeiter mit Vertretungsfunktion zum Gendarmerieposten Kappl und mit 1. Mai 2004 als 2. Fachbereichsstellvertreter zur API Imst versetzt. Ab Dezember 2008 war er für fünf Monate als provisorischer Leiter der Landesverkehrsabteilung-AGM zugeteilt.
ChefInsp Otmar Wechner erhielt im Laufe seiner bisherigen Dienstzeit zwei Belobigungen.
Mit 1. April 2016 folgt ChefInsp Otmar Wechner als Inspektionskommandant der API Imst dem mit 31. März 2016 in den Ruhestand getretenen ChefInsp Anton Koler nach.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.