20.04.2016, 20:05 Uhr

Sehenswerte Gemeinschaftsausstellung auf Schloss Sigmundsried

Wann? 14.05.2016 18:30 Uhr

Wo? Schloss Sigmundsried , Truyen, 6531 Ried im Oberinntal AT
Ried im Oberinntal: Schloss Sigmundsried |

Kunst baut Brücken:

Der Kulturverein Sigmundsried lädt im Mai zu einer besonderen Ausstellung in die Schlossgalerie. Künstlerinnen und Künstler aus Usbekistan sowie der Region zeigen gemeinsam ihre sehenswerten Werke. Die Vernissage findet am Samstag, 14. Mai, mit Beginn um 18.30 Uhr statt.

Kontinentale Grenzen überwindend, lädt der rührige Rieder Kulturverein Sigmundsried zur Gemeinschaftsausstellung usbekischer und regionaler KünstlerInnen in die ehrwürdigen Schlossräume von Sigmundsried. Der säkulare, aber islamisch geprägte Binnenstaat in Zentralasien grenzt unter anderem an Kasachstan, Kirgisistan und Afghanistan. Durch die Imsterin Evelin Juen kam der Kontakt mit dem Kunst-Professor Anorkul Boybekov (Malerei) zustande. Er hat bereits zahlreiche international Ausstellungen bestritten. Im Mai werden er und sein Student Qobiljon Bobojonov eine Woche lang im Tiroler Oberland verbringen. Und die Schau gemeinsam mit Künstlern aus der Region, unter anderem vom Atelier Sonnberg aus Imst, gestalten. Mike Stadlwieser zeigt Zeichnungen, Harald Lugsteiner aus Imst Materialcollagen aus Holz, Metall und Stein. Manfred Hellweger und Sandra Brugger aus Pettneu runden mit ihren Bildhauereiarbeiten aus Holz und Stein die sehenswerte Darbietung ab.
„Die Organisation war aufgrund der Entfernung und der Visa nicht ganz einfach. Umso mehr freuen wir uns auf die interkulturelle Ausstellung und laden alle Interessierten herzlich ein“, betont Mag, Christoph Mathoy, Organisator vom Kulturverein Sigmundsried. Einleitende und begrüßende Worte spricht Landtagsvize-Präsident Toni Mattle ab 18.30 Uhr. Er selbst hat Usbekistan bereits bereist. Für die musikalische Umrahmung sorgt die Imster Band „Find Out“ mit Evelin Juen. Geöffnet ist die Ausstellung mittwochs und sonntags von 16.30 – 18.30 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.