01.08.2016, 11:53 Uhr

SOMMERSERIE: Schloss Landeck erleben

Schloss Landeck bietet eine umfangreiche Erlebniswelt für jede Altersgruppe. (Foto: Bezirksmuseumverein Landeck)

Schloss Landeck vermittelt einen einzigartigen Erlebnisaspekt für alle Besucher und Gäste.

LANDECK (joli). Das im 13. Jahrhundert errichtete Schloss Landeck lässt den Begriff "Heimatmuseum" neu aufleben. Lassen Sie sich bei der Dauerausstellung "Bleiben oder Gehen" in die bewegte Vergangenheit des Tiroler Oberlandes entführen. Die Ausstellung zeigt vom Leben "in der Heimat" sowie "in der Ferne" und bietet überraschende Erkenntnisse und intensive Begegnungen mit Menschen und Schicksalen.
Weiters bilden die Ausstellungen regionaler und internationaler Künstler, sowie Ausstellungen zu aktuellen, interessanten und historischen Themen den Schwerpunkt in der Schloss-Galerie in Landeck.

Von der Heimat in die "Fremde"

Der Rundgang durch Schloss Landeck geht durch Räume, die vom Leben "in der Heimat" berichten.
 Der zweite Teil der Ausstellung handelt von jenen, die die Heimat verlassen und ihr Glück "in der Fremde" versucht haben. Die Gründe zum Weggehen waren aber für die meisten dieselben: Not und Elend.
Im Turm führen Treppen nach oben zur Aussichtsplattform. Anschließend führt der Weg nach unten zu einem aufregenden Fund aus dem benachbarten Ort Fließ: Das Museum beherbergt einige der ältesten Spielkarten im deutschsprachigen Raum.
Aus den Fenstern und vom Turm sieht man „die Heimat”.

Schatzsuche für Kinder

Bei der abenteuerlichen Schatzsuche durch das gesamte Schloss gibt es für Prinzessinnen, Ritter und Entdecker jede Menge interessanter Dinge zu erfahren und zu erleben. Kinder dürfen bei der Schatzsuche verschiedene Aufgaben lösen und Fragen beantworten – als Belohnung gibt es eine Überraschung im Schlossladele.

Kinder im Schloss

Auch heuer im Sommer werden im Schloss Landeck wieder kreative Nachmittage für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren jeweils von 14:00 bis 16:00 Uhr angeboten. Neben Spiel und Spaß lernen die Kinder auch viel Wissenswertes über das Schloss und das frühere Leben im Tiroler Oberland.
Programm: 03. August, Eine Maske – ein zweites Gesicht // 10. August, Leder – vielseitig verwendbar // 17. August, Zi-Za-Zauberei // 24. August, Symbole im Schloss. Anmeldung: Tel. 05442/63202.

Führungen

Auf Anmeldung werden zu den Themen „Bleiben oder Gehen, die bewegte Geschichte des Tiroler Oberlandes“ sowie „Schwabenkinder am Weg – Kinderarbeit einst und heute" angeboten.

Heiraten im Schloss

Standesamtliche Trauungen sind auf Schloss Landeck ein ganz besonderes Erlebnis. Wer sich dazu entscheidet im Schloss getraut zu werden, wird diesen Tag in seinem Leben nie vergessen.
Hier kann man das einzigartige Ambiente des Schlosses für seine Trauung im Gerichtszimmer oder in der Gotischen Halle voll und ganz genießen.
Öffnungszeiten
09. April bis 26. Oktober 2016, täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr – 12. Dezember 2016 bis 06. Jänner 2017, täglich von 13:00 bis 17:00 Uhr (am 01.01.2017 geschlossen).

Eintrittspreise

Erwachsene € 7,70 // Familienkarte I (1 Erw. + Kinder) € 10,30 // Familienkarte II (2 Erw. + Kinder) € 16,50 // Senioren € 6,20 // Gruppenpreis (ab 10 Pers.) € 6,20 // Kinder bis 6 Jahre – Eintritt frei!

Mehr zu Schloss Landeck können Sie auf www.schlosslandeck.aterfahren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.