17.04.2016, 18:49 Uhr

Tag der Sicherheit in Strengen

Richtiger Umgang bei einem Brand: die Feuerwehren engagieren sich ehrenamtlich.
STRENGEN (jota). Zum Tag der Sicherheit lud die Feuerwehr Strengen mit Kdt. Andreas Öttl und Stv. Simon Seifert. Es gab Informationen für die Bevölkerung über die verschiedenen Rettungsorganisationen.
Die Bergung bei einem Verkehrsunfall wurde genauso nachgestellt wie die Löschung eines Fahrzeugbrandes. Aufgaben und Wissenswertes gab es von der Polizei, Interessierte konnten auch einen Alko-Test durchführen. Die Rettung stellte ihr Einsatzgebiet vor, Blutdruck- oder Blutzuckermessungen wurden durchgeführt. Susanne Falch und Gilbert Hörschläger zeigten, was ihre Suchhunde können. Vermisste Personen können durch ausgebildete Hunde rascher und effizienter gefunden werden. Ein weiterer Höhepunkt war die Landung des Hubschraubers Christophorus 5, die Mannschaft stand für alle Fragen zur Verfügung.
Für Spaß und Unterhaltung sorgte ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.