25.03.2016, 14:20 Uhr

Tiroler Theaterverband ehrte langjährige Seer Theatermitglieder

Landesobmann Werner Kugler mit Emil Zangerl, Maria-Luise Narr, Markus Narr, Roswitha Waibl und Bgm. Anton Mallaun (v.li.) (Foto: HBS, Bernhard Spiss)
SEE. Mit einer fulminanten Derniere beendete die Heimatbühne See im ausverkauften Trisanna-Saal ihre Theatersaison. Insges. 14 Aufführungen der Komödie „Russische Bananen“ von Andreas Holzmann präsentierte man im vergangenen Winter. Zur letzten Vorstellung kam auch der Obmann des Tiroler Theaterverbandes und ehrte gemeinsam mit Bürgermeister Anton Mallaun verdiente Mitglieder für 25-jährige Treue zum Verein mit dem „Silbernen Ehrenzeichen“.
Bereits begonnen hat man mit den Vorbereitungen für die nächste Theatersaison. 25 Jahre nach dem erfolgreichen Filmklassiker „Die Piefke Saga“ wird die Heimatbühne See dieses Stück als Theaterkomödie präsentieren. „Dieses Felix Mitterer-Stück wird sicher eine enorme Herausforderung für unseren Verein“, so Obm. Emil Zangerl. Im Sommer beginnen die Probearbeiten und ab Weihnachten heißt es dann wöchentlich auf zur „Piefke Saga“ in den Trisanna-Saal-See.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.