30.06.2016, 14:20 Uhr

Landeck: Diskussion über Begegnungszone

Visionen von Arch. Harald Kröpfl für eine wetterunabhängige Begegnungszone in der Landecker Malser Straße. (Foto: Visualisierung: Harald Kröpfl)
LANDECK (otko). Das Thema Begegnungszone in der Malser Straße wurde in der letzten Gemeinderatssitzung abermals diskutiert. "Kommt die Begegnungszone heuer noch? Es gibt einen einstimmigen Beschluss und uns läuft langsam die Zeit davon", so GR Manfred Jenewein (SPÖ). Jedenfalls seinen für einem Umsetzung im heurigen Budget dafür 350.000 Euro vorgesehen.
"Wir machen im Ausschuss unsere Aufgaben und arbeiten die Themen ab. Es ist alles im Laufen und die ersten Fachplanungen für die Begegnungszone wurden bereits vergeben", entgegnete Vizebgm. Thomas Hittler, Obmann des Planungs-, Verkehrs, Bau- und Wasserausschusses. Auch Bgm. Dr. Wolfgang Jörg verwies auf den Beschluss: "Bei der Vollversammlung der Leistungsgemeinschaft wurde ein neues Projekt präsentiert und die Ideen von Architekt Harald Kröpfl wurden eingearbeitet. Diese Dinge müssen im Vorfeld abgestimmt werden." Auch Vizebgm Hittler betonte, dass er zu dem einstimmigen Beschluss stehe. "Ich bin kein Bremser, aber das Projekt der Leistungsgemeinschaft sieht eine andere Gestaltung vor, als jenes von uns."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.