10.10.2016, 14:19 Uhr

NEOS: "Jugend an die Macht" – Jugendworkshop in Landeck

Jugendworkshop: Dominik Oberhofer & NR Claudia Gamon.

NEOS fordern "Mitbestimmung für Jugendliche in Gemeinden"

LANDECK (joli). Gemeinsam mit NEOS-Landessprecher Dominik Oberhofer lud die NEOS-Nationalrätin Claudia Gamon zum ersten Tourstop des Jugendworkshops "Jugend an die Macht" nach Landeck. Dabei wurde Jugendlichen aufgezeigt, wie man sich für die Gesellschaft engagieren kann und Gemeindepolitik funktioniert. Im Anschluss konnten die Teilnehmer bei einer offene Diskussion ihre Vorstellungen und Änderungswünsche an der Gemeinde- und Landespolitik kundtun. "Man muss jungen Menschen das Gefühl geben, etwas zu bewegen und selbst zu entscheiden was für sie wichtig ist. Als Jugendgemeinderäte wären sie die direkte Verbindung zur Gemeindepolitik. Die Jugend ist es, für die die Zukunft in den Gemeinden besonders wichtig ist – sie sollen hier bleiben und lange hier leben. Darum sollen junge Menschen auch mitgestalten und mitbestimmen", so Gamon und Oberhofer. Mittels Petition sollen 5.000 Unterschriften gesammelt werden, die am 20.11. im Tiroler Landtag eingereicht werden – DeinGeldDeineEntscheidung.at Der Tiroler Landtag wird damit aufgefordert, die Möglichkeit von Jugendgemeinderäten (16 bis 24 Jahren) in den Tiroler Gemeinden gesetzlich zu verankern. Sie sollen in den Gemeinden gewählt und Verantwortung über 1 Prozent des ordentlichen Haushalts als Budget bekommen. Hierbei wählt man Personen, keine Listen oder Parteien.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.