12.04.2016, 15:50 Uhr

Dirndlgaudi beim 1. Int. KÄSTLE Dirndl Skitag

1. Int. KÄSTLE Dirndl Skitag in Lech am Arlberg: Freeriderin Lorraine Huber mit Bernd Knünz, Geschäftsführer KÄSTLE Ski. (Foto: Daniel Hug KÄSTLE Ski)

Wenn an die 100 Damen ihr schönstes Dirndl anziehen und statt High-Heels die Skischuhe dazu wählen, dann sind verwunderte Blicke garantiert und drehen sich nicht nur die Männer nach den Ladies um. Beim 1. Int. KÄSTLE Dirndl Skitag am Arlberg trafen sich an die 100 Damen aus Österreich und Deutschland, um gemeinsam über die Pisten zu wedeln und Spaß zu haben.

LECH. Die Vorarlberger Traditionsmarke KÄSTLE lud am Samstag, den 9. April zum 1. Internationalen Dirndl Skitag nach Lech am Arlberg und an die 100 Damen folgten dem Ruf. Sie holten ihre schönsten Trachtenkleider aus den Schränken, machten sich kunstvolle Flechtfrisuren mit Blumen in den Haaren und trafen sich bei der Skihütte „Schneggarei“, wo sie bereits ab 09:00 Uhr morgens DJ Phil Reisinger mit dem Harmonika-Man in Stimmung brachte. Dabei wurden die KÄSTLE Ski für den Tag ausgesucht und eingestellt und mit Selfies die feschen Dirndl festgehalten.
Jene Damen, die bei den ersten 50 waren, die sich für den KÄSTLE Dirndl Skitag angemeldet hatten, durfte sich über ein kostenloses Package mit Tageskarte, Essens- und Getränkebons sowie KÄSTLE Testski freuen. Der Ansturm auf die Packages war derart groß gewesen, dass innerhalb der ersten 60 Sekunden am Anmeldetag mehr als 100 Bewerbungen die Mailbox gefüllt hatten. Umso größer war dann die Freude bei jenen Damen, die nach 10:00 Uhr noch kurzfristig von der Warteliste nachrückten und eines der begehrten Packages bekamen.

Dirndlröcke flatterten
Gemeinsam ging es um 10:30 Uhr unter den staunenden Blicken der anderen Skigäste mit der Schlegelkopfbahn auf den Berg, wo KÄSTLE Geschäftsführer Bernd Knünz als „Platzhirsch“ die Führung der zirka 100 Dirndl zählenden Damenriege übernahm und die anwesenden Fotografen und Kameraleute vor Begeisterung den Auslöser gar nicht mehr loslassen konnten, als die Damen gemeinsam auf der Piste wedelten. Die Dirndlröcke flatterten, die Zöpfe flogen in die Lüfte und man hörte fröhliche Juchzer und Jodler. Es war ein buntes Bild, das am Arlberg in den Schnee gezeichnet wurde. Am Pistenrand wurden die Handys für Schnappschüsse gezückt, und so manch einer der Ski fahrenden Gäste mischte sich unauffällig unter die Dirndl Ladies, um den besten Blick auf die feschen Damen in ihren schönen Traditionskleidern zu haben.
Nach ein paar gemeinsamen Abfahrten führte der Einkehrschwung direkt zur Skihütte "Schneggarei". Dort war die Kässpätzle-Pfanne schon randvoll gefüllt, und die Damen langten gerne zu. Ein geselliger Haufen Ladies zwischen 20 und 50 Jahren aus Vorarlberg, Tirol und weiten Teilen Deutschlands erfüllten die „Schneggarei“ mit fröhlichem Schnattern und lautem Lachen, unter ihnen auch Freeride-Profi und KÄSTLE Fahrerin Lorraine Huber. „Meine Wettkampfsaison ist für heuer beendet. Es macht Spaß mal ohne Druck Ski zu fahren. Ich trage zwar gerne Dirndl, war aber noch nie in einem Skifahren. Ich bin begeistert von diesen Frauen, die in der Gruppe was erleben und unternehmen wollten.“

Voller Erfolg

Bernd Knünz, Geschäftsführer KÄSTLE Ski: „Der erste internationale Kästle Dirndl Skitag war ein voller Erfolg. Als Symbol für Tradition, für Erdigkeit und Verbundenheit mit der Region ist das Dirndl genau das, was die Marke KÄSTLE auch sein will. Zurück in Hohenems machen wir ein absolutes Statement zu unseren Wurzeln mit einer Marke, die Tradition und Moderne vereint und Sicherheit gibt.“
Philipp Giselbrecht, Marketing-Manager KÄSTLE Ski: „Es war definitiv ein voller Erfolg. Mehr als 50 Dirndl sind die Piste heruntergefahren. Alle hatten eine Riesen Gaudi. Besser hätte es nicht laufen können. Toll, dass wir mit dem Event alle Frauen angesprochen haben, nicht nur die Jungen.“
Zum Abschluss eines tollen ersten internationalen KÄSTLE Dirndl Skitages gab es als Überraschung noch einen Auftritt einer Tiroler Gugga-Musik und für die 50 Package-Inhaberinnen einen Goody-Bag mit KÄSTLE Jacke und Sonnenbrille.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.