02.04.2016, 14:20 Uhr

Ischgl: Slalomstangen statt Kochlöffel beim 19. Sternecup der Köche

Wann? 09.04.2016 bis 10.04.2016

Wo? idalp, Ischgl AT
Rudi Obauer blieb beim 18. Sternecup der Köche in Ischgl 2015 ungeschlagen - 2016 werden die Karten wieder neu gemischt. (Foto: foto-art-arno)
Ischgl: idalp |

Am 10. und 11. April 2016 geht es auf Ischgls Pisten kulinarisch rasant zu: Die internationale Koch-Elite duelliert sich zuerst beim Riesenslalom und beweist anschließend beim Live-Cooking auf der Idalp-Bühne ihre Klasse. Auch für den Kochnachwuchs ist gesorgt wenn am Sonntag San Pellegrino Young Chef Award Sieger 2015 Tobias Wussler, Karlheinz Hauser vom Süllberg in Hamburg und Bobby Bräuer vom Münchner Esszimmer in der BMW-Welt zehn Paznauner Nachwuchsköche unter ihre Fittiche nehmen.

ISCHGL. Wer hat das Rezept für die Bestzeit? Um diese Frage geht es von 10. bis 11. April 2016 beim 19. Sternecup der Köche in Ischgl. Einmal im Jahr treffen sich 50 Sterne- und Haubenköche aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Südtirol zum Riesenslalom auf der Idjoch-Piste. Bei der Kultveranstaltung von Champagne Laurent-Perrier und Ischgl sind auch in diesem Jahr Kochstars wie Hans Haas, Rudi und Karl Obauer, Jörg Sackmann, Bobby Bräuer und Karlheinz Hauser dabei. Doch Gault Millau Punkte, Michelin-Sterne und Hauben werden im Starthaus zur Nebensache – beim Riesentorlauf zählen Hundertstelsekunden. Nach dem Rennen gehen die Teilnehmer zu ihrer Königsdisziplin über. Auf der Top of the MountainBühne müssen sie die kulinarische Prüfung bestehen und die Jury rund um Sky Moderator Marcel Reif und Ex-Weltcup Sieger Marc Girardelli mit einer außergewöhnlichen Menü-Kreation überzeugen. Mit gültigem Skipass können Zuschauer ihre Favoriten auf der Piste sowie am Herd kräftig anfeuern.


Mentoring-Programm für Paznauner Nachwuchsköche

Vor dem eigentlichen Hauptprogramm steht am Sonntagnachmittag ein Talentwettbewerb der besonderen Art an. Zehn Paznauner Nachwuchsköche bekommen die Gelegenheit mit dem Vorjahressieger des San Pellegrino Young Chef Award, Tobias Wussler zu kochen und zu diskutieren. Besonders prägten Wussler seine Lehrjahre bei Spitzenkoch und Lokalmatador Martin Sieberer im Trofana Royal über den er sagt: „Martin Sieberer spielte eine wichtige Rolle in meiner Karriere. Organisation und eine perfekte Ausbildung habe ich von ihm.“ Einige dieser Tipps und die Liebe und Leidenschaft für seinen Beruf möchte er an diesem Nachmittag gemeinsam mit seinen Kollegen Karlheinz Hauser und Bobby Bräuer an den Nachwuchs weitergeben. Seine Young Chef Award Sieger Kreation, Sauerbratenravioli vom Paznauner Highlander/ Junglauch/ Rosinen/ Kartoffel, wird gemeinsam gekocht und angerichtet. Der beste Teller gewinnt einen Preis. Auf die Zuschauer wartet ein spannender Wettbewerb und mit viel Glück ergattern sie ein von Wussler kreiertes Eis „Waldspaziergang am Stiel“ (Milcheis vom Tannengrün/ Preiselbeeren/ Haselnüsse) als krönenden Abschluss des kulinarischen Nachmittages. Deutschlandchef von Champagne Laurent-Perrier und Veranstalter des Sterne-Cups der Köche, Thomas Schreiner, freut sich besonders auf dieses Event, das aus seiner Sicht ideal zum Sterne-Cup der Köche passt. „Uns liegt die gehobene Gastronomie in besonderer Weise am Herzen, denn wir möchten, dass diese wunderbaren Berufe in der Branche auch weiterhin Talente hervorbringen und die Würdigung erfahren, die sie verdient haben“, erklärt Schreiner die Zusammenarbeit mit dem San Pellegrino Young Chefs Award.


Mit Ski, Kochlöffel und Profitipps zum Gesamtsieg

Damit die Sterne-Köche ihre „ausgezeichnete“ Performance von der Küche auf die Piste übertragen können, trainieren Ex-Skiprofis wir der ehemalige Weltmeister Martin Hangl, oder Frank Wörndl sowie Michael Veith am Vortag des Rennens mit den Küchenchefs. Gut vorbereitet geht es dann am 11. April an den Start. Auch die Damen der Sterne-Köche stellen ihr Können beim anschließenden Ladies Cup unter Beweis. Doch nur auf Skiern schnell unterwegs zu sein, reicht beim Sterne Cup der Köche für den Gesamtsieg nicht. Nach dem Rennen werden die Skistöcke gegen Kochlöffel getauscht: An der Palux-Showküche treten sechs ausgeloste Teams zum Kochwettstreit an und versuchen bei der kulinarischen Prüfung das beste Gericht zu kreieren. Ein Zutatenkorb, 15 Minuten Zeit, – ein abgestimmter Gang unter dem Motto: Surf und Turf à la Ischgl, das Beste vom Ochsen und vom Ozean passend zum Laurent-Perrier Brut Vintage 2006. Mit dieser Komposition versuchen die Köcheteams die Promi-Jury rund um Marcel Reif zu überzeugen. Fußballweltmeister Andy Brehme, Wacker Innsbruck und VFB-Stuttgart Fußballlegende Hansi Müller sowie Ex-Davis-Cup Sieger Charly Steeb werden auch beim Sterne Cup erwartet.

Gala-Abend auf 2.600 Metern

Am Abend können sich die Köche zurücklehnen, wenn im Restaurant Pardorama die „Nacht der Köche“ gefeiert wird. In stylishem Ambiente, mit 360° Rundumblick in die Silvretta Arena, wird mit Champagne Laurent-Perrier auf die Sieger des Tages angestoßen. Die kulinarische Gestaltung des Abends übernehmen die Ischgler Haubenköche gemeinsam mit dem Club der Paznauner Köche. Nach dem Hüttenabend zum Auftakt der Veranstaltung bildet das Galadinner mit der Siegerehrung den Abschluss des 19. Sterne Cup der Köche.

Traditions-Cup mit Kultstatus

Der Sterne-Cup der Köche entstand im Jahr 1997 aus einer spontanen Idee von Thomas Schreiner, Deutschlandchef von Laurent-Perrier, und Hans Haas, Küchenchef des legendären Münchner Tantris. Die Veranstaltung mit hochdekorierten Sterneköchen fand in der Sport- und Kochszene sofort Anklang und hat inzwischen Kultstatus erreicht. Verantwortlich für Organisation und Durchführung sind die Alpen-Lifestyle Metropole Ischgl (Tourismusverband) in Zusammenarbeit mit Champagne Laurent-Perrier.
Als Partner unterstützen die Veranstaltung: S.Pellegrino/Aqua Panna, Der Feinschmecker, Nespresso, BMW, Backhaus Grimminger, Palux, Österreich Wein, Atomic, Coty Germany und die Silvrettaseilbahn AG. Weitere Informationen gibt es unter www.sterne-cup-der-koeche.de oder www.ischgl.com.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.