03.10.2016, 13:00 Uhr

Landeck holt Sieg gegen Rietz - 1:0

Die Landecker Jubeltraube bildete sich nach dem 1:0 durch Patrick Reich, der im Strafraum trocken „abstaubte.“
SVL bleibt mit 1:0 im Spitzenfeld! LL: Schönwies & Zams siegreich! GLW: Arlberg mit nächstem Erfolgserlebnis.

Landesliga West

SV Luzian Bouvier Zams – SV Reutte 2:0 (0:0)
Die Zammer rehabilitieren sich nach einer bitteren Auswärtsniederlage gegen Mils und bleiben auf eigenem Grün siegreich! Erst die zweite Spielzeit brachte in einer mittelmäßigen Landesliga-Partie die Entscheidung für die Schlatter-Elf. Dominik Schweisgut (65.) und Fabian Burger (78.) waren für die Hausherren erfolgreich und sorgten dafür, dass Zams den Anschluss an die Tabellenspitze beibehält. Next to come: Ein Auswärts-“Rendez-Vous“ mit Matrei, bei dem die Zammer klarer Favorit sind.

SV Oberperfuss – FG Ulmerhütte Schönwies/Mils 2:3 (1:2)

Die Schönwieser setzen den Erfolgslauf gegen Oberperfuss fort und etablieren sich weiterhin an der Tabellenspitze! Obwohl FG-Trainer Alex Kregar „kein Hammer-Spiel“, wie in den letzten Runden sah, spielte die FG die Partie „solide nach Hause“. Daniel Fischnaller (7.) brachte die Gäste-Elf früh in Front, Marco Klingenschmid stellte nach dem 1:1-Ausgleich der Gastgeber (20.) kurz vor der Pause die FG-Führung wieder her (38.). Erst in der Schlussphase gelang dem zur Halbzeit eingewechselten Thomas Schmid der Treffer zur 3:1-Entscheidung (84.). Ein verwandelter Strafstoß der Gastgeber zum 2:3 (90.) war lediglich Ergebniskosmetik. „Ein verdienter Sieg, auch wenn wir besser spielen können. Aber immerhin stehen wir nach acht Runden mit 21 Punkten da“, resümierte Kregar das Spiel und die hervorragende Ausgangslage nach dem ersten Saisonabschnitt. Nächste Woche soll gegen den Tabellenletzten Thaur das nächste Erfolgserlebnis folgen.

Natters – SPG Prutz/Serfaus 4:0 (3:0)
„Wir haben komplett versagt“, konstatierte ein verärgerter SPG-Coach Alexander Jäger. Einzig Goalie und Kapitän Dominik Sandbicher habe seine Leistung abgerufen und die junge SPG-Elf vor einer höheren Niederlage bewahrt. „Wenn wir noch mehr Tore bekommen hätten, dürften wir uns auch nicht beklagen“, meinte Jäger. Neben dem Black-Out auf dem Platz kritisierte der SPG-Steuermann die Einstellung und Moral seines Teams, denn die Niederlage habe sich bereits unter der Woche beim Training abgezeichnet.


Gebietsliga West

Veldidena – SPG Raiffeisen Arlberg 1:6 (0:4)
Die SPG Arlberg legt nach dem überzeugenden Heimsieg vergangene Woche gegen Umhausen nach und „putzt“ die Innsbrucker Veldidena in der Ferne mit 6:1! Den Startschuss zum Torfest machte Kapitän Fabian Berger in der 16. Minute, der vor der Pause ein zweites Mal erfolgreich war (40.). Ihm folgten Goalgetter Gabriel „Dreierpack“ Hafele (25., 67., 90.) und Dominik Zangerl (33.). Ob die Arlberger die Erfolgsserie prolongieren können? Kommende Woche am Samstag folgt das nächste Match der Luchetta-Elf vor eigener Kulisse gegen Stams (18:00, Sportplatz Pettneu).


Bezirksliga West

FC Raiba Paznaun – SU Inzing 0:2 (0:1)
Eine schmerzliche Niederlage musste die Paznaun-Elf gegen den Ligaprimus Inzing hinnehmen. „Wir haben es gut verstanden, das Spiel der Inzinger zu unterbinden und sehr gut verteidigt“, meinte der FCP-Trainer Gregor Eisenbeutl. Ein fragwürdiger Elfmeter brachte die Heim-Elf in Rückstand (13.). „Dennoch haben wir die Disziplin beibehalten und das Spiel lange offen gehalten“, fasste Eisenbeutl zusammen. Aber es wollte und sollte nicht der Tag für den FC Raiba Paznaun sein: Drei Aluminium-Treffer und ein vergebener Elfmeter führte zur bitteren 0:2-Niederlage, da die Gastgeber nach dem Seitenwechsel nochmals erfolgreich waren (49.). „Wir boten trotz der Niederlage eine sehr starke Leistung – ein Punkt wäre auf jeden Fall gerecht gewesen“, zog Trainer Eisenbeutl Bilanz, der die guten Auftritte seines Teams nun auch endlich wieder in Punkte ummünzen will.

SV WinWin Landeck – Rietz 1:0 (1:0)
Die Landerer-Elf kehrt auf die Erfolgsstraße zurück und gewinnt verdient gegen Rietz! Das Tor des Tages gelang Patrick Reich aus kurzer Distanz nach Haueis-Kopfball und Tormann-Parade (15.). Die Gäste fielen mehr durch hartes Einsteigen, als durch erfolgreiches Fußballspielen auf. Dadurch ließ sich die junge, engagierte Landeck-Auswahl aber nicht beirren. Folglich verdient, wenn auch nicht überzeugend, war der Landecker „Dreier“ gegen den SK Rietz!


1.Klasse West

Imst 1b – SV Raiba Ried 0:1 (0:0)
„Wenns lafft, dann lafft´s“ – der vierte Sieg in Folge für den SV Raiba Ried! Gegen den Titelaspiranten Imst 1b war es Fabian Novak (51.), der die Rieder zum Sieg schoss. Mit gewonnenem Selbstvertrauen und vier Siegen im Gepäck, geht der SV Raiba Ried im nächsten Heimspiel gegen die Absam-„Fohlen“ als leichter Favorit in die Partie (Samstag, 19:00).


2.Klasse West

FC Grins – SPG Arlberg 1b 5:1 (2:1)
Tore: Gabriel Thurner (28., 44.), Michael Spiss (78., 95.), Michael Traxl (91.) bzw. Michael Schweisgut (35.)

SPG FC Handl Tyrol Pians / Strengen – Schönwies/Mils 1b 0:2 (0:0)
Tore: Tobias Zangerle (75., Strafstoß), Philip Venier (79.)

SV Franz Bouvier Stanz – Längenfeld 1b 3:0 (1:0)
Tore: Markus Thurnes (13., 48.), Florian Kössler (91.)

FC Fließ – FC St. Leonard 1:1 (1:0)

Tor: Eigentor (47.)

SV Luzian Bouvier Zams 1b – Pitztal 1b 4:7 (1:6)

Tore: Dominik Netzer (20., 46., 61.), Florian Kofler (61.)

SPG Oberes Gericht – Vils 1b 4:0 (1:0)

Tore: Philip Greil (44., Strafstoß; 87.), Alexander Federspiel (70., 82.)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.