19.05.2016, 15:10 Uhr

Landecker Turnerschaft bei LATUSCH erfolgreich

LATUSCH-Wettbewerb: Die AthletInnen der Turnerschaft Landeck waren auch heuer wieder erfolgreich. (Foto: Christine Mayr)
LANDECK. Auch heuer fand am 1. Mai wieder der LATUSCH-Wettbewerb an der Innsbrucker USI statt. Natürlich waren wieder zahlreiche Kinder und Jugendliche der Turnerschaft Landeck mit dabei. Sogar das Nesthäkchen Sarah war mit ihren gerade mal sechs Jahren wieder mit von der Partie. Wie immer war die Veranstaltung von der SPORTUNION TIROL bestens organisiert.
Die Teilnahme von Turnern und Turnerinnen der Turnerschaft Landeck an diesem Breitensport-Wettbewerb ist ja mittlerweile schon Tradition. Heuer waren sieben Schülerinnen, sechs Jugendliche sowie eine Trainerin und ein Kindergartenkind von der Turnerschaft Landeck mit dabei. Diese haben sich mit Gleichaltrigen in dem Wettbewerb – bestehend aus LeichtAthletik, TUrnen und SCHwimmen – kurz LATUSCH genannt – gemessen. In insgesamt neun Disziplinen (60-Meter-Lauf, Weitsprung, Schlagballwurf, Bodenturnen, Reckturnen, Kastenspringen, Brust-, Rücken- und Kraulschwimmen) dürfen die Teilnehmer normalerweise ihr Können unter Beweis stellen.


Wetterbedingte Absage

Doch heuer war es ein bisschen anders. Denn die Leichtathletikdisziplinen mussten wetterbedingt leider abgesagt werden, da es eiskalt war und wie aus Kübeln schüttete. Aber beim Schwimmen und Turnen konnten unsere Wettkampfkinder auf jeden Fall zeigen, was sie drauf haben und das taten sie mit großer Begeisterung.
In der Kategorie Kinder (bis 6 Jahre) konnte Nesthäkchen Sarah Mayr mit 116 Punkten den hervorragenden 1. Platz belegen.
Die 1. Schülergruppe mit Viktoria Marth (203 Punkte), Anna Streng (185 Punkte), Lara Rundl (121 Punkte) und Giovanna Dusaj (115 Punkte) belegte den hervorragenden 8. Platz unter 13 Mannschaften.
Die 2. Schülergruppe mit Vanessa Marth (101 Punkte), Jana Häusl (94 Punkte) und Emilie Stadler (72 Punkte) belegte den 13. Platz.
In der Jugendwertung belegten Rosa Zangerl (247 Punkte), Ilaria Dusaj (191 Punkte), Emma Spiss (175 Punkte) und Alina Rundl (122 Punkte) den hervorragenden, aber leider auch etwas undankbaren 4. Platz unter 17 Teams. Das Podest wurde nur um Haaresbreite verfehlt, genauer gesagt um nur 6 Punkte!
Bei den Oldies konnten unsere Jugendlichen Maria Pirschner (206 Punkte) und Martin Pirschner (139 Punkte) sowie unsere Trainerin Julia Wechner (238 Punkte) den tollen 4. Platz belegen! Auch sie verfehlten die Bronzemedaille nur knapp, um nur 15 Punkte.
Zum krönenden Abschluss gab es für jeden Teilnehmer eine Urkunde, auf der die jeweilige Leistung in den einzelnen Disziplinen schön ersichtlich war. Eine tolle Erinnerung und ein Ansporn zugleich, um nächstes Jahr wieder mit dabei zu sein. Alle Teilnehmer hatten außerordentlich viel Spaß an diesem tollen Wettkampftag und freuen sich schon jetzt auf den LATUSCH – Wettbewerb im nächsten Jahr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.