15.06.2016, 10:39 Uhr

Tour de Suisse 2016: Verkehrsbehinderungen in den Bezirken Landeck und Imst

Die Tour de Suisse gastiert am 17. Juni 2016 im Tiroler Oberland. (Foto: Ötztal Tourismus)
BEZIRK. Die 7. Etappe der Tour de Suisse 2016 startet am 17. Juni 2016, um 11.00 Uhr in Arbon/Schweiz und führt über das Bundesland Vorarlberg nach Tirol. Gegen 14.10 Uhr erreicht der Tourtross Sankt Christoph am Arlberg.
Bereits zuvor um 12.30 Uhr ist der Start der „Ötztal Challenge“ von der Area 47/Ötztal-Bahnhof, zu der ca. 1.000 Starter erwartet werden. Die Strecke führt über die Ötztal Straße – B 186 – nach Sölden (ca. 14.00) zum Rettenbachferner (spätester Zieleinlauf um 16 .00 Uhr).
Streckenverlauf Tour de Suisse 7. Etappe in Tirol - Durchgangszeiten
Sankt Christoph am Arlberg (14.10) – B 197 - Sankt Anton am Arlberg (14.20) - L 68 – Pians (14.45) – B 171 (Tiroler Straße) Landeck (14.50) – Karrösten (15.20) – B 186 (Ötztal Straße) Ötz (15.40) – Sölden (16.30) – Gletscherstraße – Rettenbachferner (17.20)


Verkehrsbehinderungen

Entlang der Tour de Suisse Strecke ist auf den Bundesstraßen mit kurzfristigen Anhaltungen zu rechnen; im Stadtgebiet von Landeck ist ebenfalls mit kurzfristigen Behinderungen im Straßenverkehr zu rechnen.
Sperre der B 197 – Arlbergstraße - in der Zeit von ca. 13.30 bis ca. 14.30 Uhr im Bezirk Landeck zwischen Sankt Jakob am Arlberg und Sankt Christoph am Arlberg zur Landesgrenze Vorarlberg.
Im Ötztal ist aufgrund der Ötztal Challenge auf der B 186 bereits mit kurzfristigen Anhaltungen und Behinderungen in der Zeit von 12.30 bis ca. 14.00 und bezüglich der Tour de Suisse wieder ab ca. 15.00 bis ca. 16.30 Uhr zu rechnen. Bezüglich der Gletscherstraße (privat) ist mit temporären Anhaltungen und kurzfristigen Sperren zu rechnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.