24.09.2016, 10:20 Uhr

Touristiker aus Grenzregion drücken gemeinsam Schulbank

In Kürze starten wieder die Bildungsmaßnahmen im Rahmen der „Qualifizierungsoffensive Tourismus Terra Raetica“. (Foto: Terra Raetica)

Mit einem Terra-Raetica-Kleinprojekt wollen sich Mitarbeiter der Tourismusverbände aus Italien, der Schweiz und Österreich weiterbilden.

BEZIRK LANDECK. Dass es sich gemeinsam gut lernen lässt, davon sind die Touristiker in der Dreiländerecke Tirol-Südtirol-Engadin überzeugt. Derzeit startet die „Qualifizierungsoffensive Tourismus Terra Raetica 2016/2017“. Auf Initiative des Regionalmanagements Landeck regioL finden EU-geförderte Kurse für Mitarbeiter in den TVB-Büros statt.
Fünf Tourismusorganisationen aus der Terra Raetica nehmen das Angebot an: Vinschgau Marketing, TVB Tiroler Oberland, TVB Serfaus Fiss Ladis, TVB St.Anton-Stanzertal und TVB Pitztal. Begleitet werden sie von der Firma P&K, die schon die Qualifizierungsoffensiven der letzten Jahre leitete.
Rund 40.000 Euro werden in die Qualifizierungsoffensive fließen. Eine Summe, die laut Michaela Gasser vom TVB Tiroler Oberland gut investiert ist. „Die Schulungen sind genau auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten. Die Themenbereiche reichen von Telefonberatung und Beschwerd

emanagement, Projektarbeit und Sprachkurse bis zu Social Media im Tourismus.“
15 Schulungsmaßnahmen mit voraussichtlich 156 TeilnehmerInnen werden zwischen Ende September 2016 und April 2017 durchgeführt. Aus dem Terra Raetica Kleinprojektefond werden 70 Prozent der Kurskosten gefördert.
„Gerade im Tourismus ist Qualifikation ein wichtiges Thema, da so Arbeitsplätze gesichert werden und die ArbeitnehmerInnen länger im Beruf bleiben können,“ so Evi Jörg, die das Projekt im Regionalmanagement Landeck betreut. „Auch die Ausweitung der Saison, z.B. im Sommer, wird dadurch erleichtert. Nicht zu unterschätzen ist der Wert des gegenseitigen Erfahrungsaustausches“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.