21.06.2016, 10:00 Uhr

Unternehmerin Anita Posch: "Es war die beste Entscheidung"

Anita Posch (51) entschloss sich mit 34 Jahren ihr Nagelstudio zu eröffnen.

Anita Posch ist seit 17 Jahren erfolgreiche Unternehmerin in der Kosmetikbranche.

LANDECK (joli). Eine angenehme Atmosphäre verspürt man beim Betreten des Unternehmens "Kosmetik im Nagelstudio – Anita Posch" in Landeck. Doch welches Erfolgsgeheimnis steckt hinter dem seit 17 Jahren bestehenden Geschäft der Fließer Power-Frau …

Schritt in die Selbstständigkeit

In Jugendjahren schloss die heute 51-jährige Unternehmerin aus Leidenschaft ihre Lehre zur Einzelhandelskauffrau ab. Bis zu ihrem 34. Lebensjahr arbeitete die stolze Mutter von zwei Töchtern (Tanja und Sabrina) weiterhin in dem von ihr erlernten Gewerbe, bevor sich Anita Posch im selben Jahr zu einer Ausbildung als Nageldesignerin entschloss: "Ich habe mir Gedanken darüber gemacht selbstständig zu werden, wusste aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht genau ob ich im Einzelhandel bleiben soll oder eine andere Richtung einschlage. Mir war jedoch klar, dass ich meinen zweiten Lebensabschnitt mit Arbeit die mir Freude macht, gestalten möchte." Ideengeber für ihren neuen Berufsweg, war ihre Schwester. Nach einigen Monaten zur Ausbildung als Nageldesignerin konnte Anita Posch bereits ihre Prüfung vor der Kosmetiker-Innung ablegen. "Im Dezember 1999 habe ich mein erstes Nagelstudio in einem kleinen Raum bei mir zuhause eröffnet."
Zusätzlich ließ sich die junge Unternehmerin als Schulungs-Trainerin zu den Themen "Wimpernverlängerung" und "Nageldesign" ausbilden: "Bis zum heutigen Tag habe ich alle meine Mitarbeiter selbst ausgebildet. Viele von ihnen sind heute noch in meinem Team tätig."

Das Unternehmen wächst

"Nach sechs Jahren ist die Arbeit so viel geworden, dass ich meine Tochter Tanja geschult habe. 2006 war auch meine Tochter Sabrina mit dabei und wir siedelten in das Geschäftslokal nach Zams um, wo ich von meinem damaligen Vermieter ein großes Entgegenkommen erfahren durfte. Ein Jahr später waren wir schon zu fünft. 2009 wurde dann eine Filiale in Imst eröffnet und zu meinem Team zählten mittlerweile zwölf Mitarbeiter", erklärt Anita Posch stolz. Die Töchter schlossen in dieser Zeit ihre Kosmetikausbildung (Tanja) und Ausbildung zur Fußpflegerin mit Meisterprüfung (Sabrina) ab: "Daraufhin haben wir uns entschlossen, eine Filiale in Landeck, 2012, zu eröffnen und die Filialen in Zams und Imst zu schließen." Im neuen Geschäftslokal in Landeck setzte Anita Posch, gemeinsam mit ihren Kindern, auf den Ausbau der Kosmetikabteilung und beschäftigt ein neunköpfiges Team. Seit 2015 bildet sie einen "betreuten Lehrling" im Einzelhandel aus: "Sie unterstützt uns tatkräftig."
Anfang des Jahres entschloss sich Anita Posch wieder Schulungen anzubieten und setzt auf den Ausbau eines Großhandels für Nageldesign in Österreich. "Es ist nicht immer alles so einfach wie es klingt – man braucht Durchhaltevermögen und muss Rückschläge einstecken. Die Selbstständigkeit war mir mit Unterstützung meiner Familie möglich. Ich mache meine Arbeit mit Freude und würde es immer wieder machen", erläutert die taffe Geschäftsfrau: "Ich habe heute noch Kunden, die mir seit 17 Jahren treu sind. Ihnen gilt ein großer Dank."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.