14.09.2016, 11:54 Uhr

Collectors Forum auf der viennacontemporary – 22. bis 25. September 2016 in der Marx Halle

Wann? 25.09.2016

Wo? Marx Halle, Karl-Farkas-Gasse 19, 1030 Wien AT
Wien: Marx Halle | Vom 22. bis 25. September 2016 steht Wien ganz im Zeichen der viennacontemporary. Mit einem ambitionierten Programm beweist Österreichs größte internationale Kunstmesse ihre Innovationskraft und unterstreicht die Bedeutung Wiens im internationalen Kunstmarkt. Dieses Jahr nehmen 112 Galerien aus 28 Ländern an der viennacontemporary teil.
Mit ihrem Rahmenprogramm bietet die viennacontemporary allen interessierten MessebesucherInnen die Möglichkeit, ihr Wissen über zeitgenössische Kunstströmungen zu vertiefen und mehr über bedeutende internationale Kunstsammlungen zu erfahren. Alle Gespräche und Diskussionen finden in englischer Sprache in der Talks Area / D 40 statt.

Collectors Forum
Das Collectors Forum ist eine Serie von Gesprächen, die sich mit dem Thema des Kunstsammelns im Kontext einer globalisierten Kunstszene auseinander setzt. Die diesjährige Ausgabe „Going Public“ wird von Julien Robson kuratiert, der mit KunstsammlerInnen über die Visionen spricht, die ihren Sammlungen zugrunde liegen und über die Beweggründe, diese Sammlungen der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Reihe diskutiert neue Modelle von Privatmuseen und ihre Rolle in der Entwicklung der zeitgenössischen Kunst, das Engagement, die Entstehung neuer Kunstwerke zu unterstützen, und wie eine breitere gesellschaftliche Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst initiiert werden kann.
Julien Robson ist unabhängiger Kurator und Berater. Er lebt und arbeitet in den USA und Österreich. Er ist Direktor der Great Meadows Foundation, Kentucky, die er 2016 gründete.

Donnerstag, 22. September 2016, 13 –14 Uhr
Collectors Forum: Going Public: The Impact of Private Foundations
Julien Robson im Gespräch mit Paolo Falcone, Gründer und künstlerischer Leiter und Miguel Leal Rios, Direktor und Kurator, Lissabon.

Freitag, 23. September 2016, 13–14 Uhr
Collectors Forum: Going Public: Personal Vision, Public Space
Julien Robson im Gespräch mit Timo Miettinen, Miettinen Collection, Gründer, Salon Dahlmann, Berlin/Helsinki, Vorstandsvorsitzender, Teleste Oyj, Finnland und Alain Servais, Investment Banker, Unternehmer, Sammler und Querdenke, Brüssel.

Samstag, 24. September 2016, 13–14 Uhr
Collectors Forum: Going Public: Bringing New Media Art to the Public
Julien Robson im Gespräch mit Isabelle & Jean-Conrad Lemaître, Collection Isabelle & Jean-Conrad Lemaître.

Sonntag, 25. September 2016, 13–14 Uhr
Collectors Forum: Going Public: Private Collection, Public Resource
Julien Robson im Gespräch mit Patricia Vergez, Juan und Patricia Vergez Collection, Buenos Aires

Detailinformationen zu den SammlerInnen finden Sie unter http://www.viennacontemporary.at/de/talks-2/

INFORMATION
www.viennacontemporary.at
www.facebook.com/viennacontemporary
www.viennacontemporarymag.com

ÖFFNUNGSZEITEN
Do, 22. September 2016, 11 – 19 Uhr
Fr, 23. September 2016, 11 – 19 Uhr
Sa, 24. September 2016, 11 – 18 Uhr
So, 25. September 2016, 11 – 18 Uhr

EINTRITT & PREISE
Tageskarte (Vollpreis): 12,50 Euro
Tageskarte ermäßigt: 9 Euro (StudentInnen, SeniorInnen, Ö1 Club mit gültigen Ausweis)
After Work Ticket: 5 Euro (Do/Fr ab 15 Uhr)
DUO: 2 x 9 Euro (Ersparnis von 7 Euro beim Ticketkauf für 2 Personen)
Gruppen: 9 Euro/Person (ab 9 Personen)
Early Bird Tageskarte (Onlinevorverkauf): 5 Euro

EINTRITT FREI
Für Studierende mit gültigem Studierendenausweis ab 15 Uhr
Für Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren

Foto: fair view 2015 / talk (c) viennacontemporary : A. Murashkin
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.