12.07.2016, 20:08 Uhr

Auf das richtige Geschenk kommt es an...

Frau S. ist über 70. Das Leben hat ihr so manche Höhen und Tiefen geschenkt. Nun lebt sie allein in einem wunderschön eingerichteten aber doch leeren Haus – die Kinder sind groß. Sie wird geliebt und viele kommen immer wieder zu Besuch. Und eines Tages schleicht sich auch die Einsamkeit zu ihr ins Haus. Sie ist gesund und hat eigentlich alles was sie zum Leben so braucht. Sie bekommt von jedem Geschenke. Jeder versucht das Beste zu besorgen, um die Einsamkeit aus ihrem Haus zu vertreiben.
Eines Tages läutet das Telefon und sie ruft um Hilfe, ihr falle die Decke auf den Kopf, sie möchte sich beschäftigen - doch nicht allein.
Ich fahre zu ihr, in ihr wunderschönes Haus. Wir beschließen ihre Kästen mal zu ordnen – Ausmisten soll ja etwas herrliches Befreiendes haben – viel hat sich angesammelt. Viele Freunde haben es gut gemeint mit ihren Geschenken.
Sie ist begeistert bei der Arbeit. Berge von Kleidungsstücken werden entfernt. Kisten geschleppt. Viel - nicht mehr in ihr Leben Passendes – wird entsorgt. Sie ist so dankbar .
Ich finde Gutscheine für Urlaube , die Jahre abgelaufen sind, Gutscheine für Tagesausflüge die längst stattgefunden haben, teures Gewand noch original verpackt in Geschenkschachteln, eine noch in Folie verschweißte Sitzgarnitur 16 tlg für den Garten, teuren Schmuck – noch liebevoll verpackt und mit Karte versehen und von Burlecitin bis zum Klosterfrau Melissengeist ist alles noch ungeöffnet vertreten.
Wir haben lange zu tun – sehr lange. Wir haben viel geredet und diskutiert an diesem Tag. Und am Ende genießen wir auf der Sitzgarnitur - die nun einen wunderbaren Platz unter der Linde gefunden hat- das Ende der Arbeit für heute.
Und sie ist so dankbar.
Und ich – ich habe an diesem Tag einen wundervollen Menschen kennengelernt. den ich so nicht kannte. Und der so dankbar ist für das Geschenk – dass jemand da ist, der die gefürchtete Einsamkeit vertreibt.
Und insgeheim wünsche ich mir auch, dass meine Freunde - falls die Einsamkeit in mein Haus schleicht , mir - schön verpackt – ein bissl Zeit schenken.
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
18.249
Gerhard Woger aus Deutschlandsberg | 13.07.2016 | 11:32   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.