20.05.2016, 14:53 Uhr

40 Jahre Maiandacht beim Matzerkreuz

Die Regimentsmusik zu Straß (Foto: Josef Passat-Grupp)
Für die Soldaten der 1. Jägerkompanie des Jägerbataillons 17 war es eine Jubiläumsveranstaltung, die kürzlich im Schweinsbachwald auf dem Gut der Familie Lucchesi-Palli zum 40. Mal in Szene ging. Die Rede ist von der Maiandacht beim Matzerkreuz, die auch heuer wieder von mehreren Hundert Gästen besucht wurde. Kompaniekommandant Oberleutnant Volker Porta wies in seiner Ansprache besonders auf den geschichtlichen Hintergrund hin, der bis in die Siebzigerjahre zurückreicht.
Erfreulich: Auch der Kommandant der 7. Jägerbrigade Brigadier Jürgen Wörgötter ließ sich nicht bitten und reiste aus Klagenfurt an, um an der Feier teilzunehmen. Zelebriert wurde die Maiandacht von Pfarrer Superior Mag. Wolfgang Koschat. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Regimentsmusik der Erzherzog Johann-Kaserne Straß unter der Leitung von Kapellmeister Vizeleutnant Friedrich Ranegger.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.