21.09.2016, 13:18 Uhr

40jähriges Klassentreffen in Leibnitz – und der Klassenvorstand ist mit dabei

(Foto: KK)

Auf Initiative von Johann Gritsch und Ewald Großschedl trafen sich 19 Schulkollegen – und der Klassenvorstand, Herta Tüchi, war mit dabei. Auch über die Teilnahme der ehemaligen Lehrerin Annemarie Saurer freuten sich die Schüler sehr.

Die Schüler der ehemaligen 4b Klasse der Knabenhauptschule Leibnitz in der Karl-Morre Gasse trafen sich am 17. September zum 40jährigen Klassentreffen. Zwanzig Jahre nach dem letzten Treffen – manche hatten sich seit dem Schulabgang 1976 nicht mehr gesehen. Treffpunkt war um 16 Uhr im Schulhof. Dann gab es durch den jetzigen Schulwart, Mario Gornik, eine Führung durch das ehemalige Schulgebäude, in dem jetzt die NMS und die Polytechnische Schule untergebracht sind. Beim abschließenden gemütlichen Beisammensein in der Holzhütt´n in Rettenbach wurden neben dem kulinarischen Genuß viele Erinnerungen ausgetauscht. Manche verdrängten oder vergessenen Erlebnisse erschienen wieder als ob es gestern gewesen wäre. Und das, obwohl an diesem Treffen bereits drei Pensionisten und viele Opas teilnahmen. Leider ist auch ein ehemaliger Schulkollege bereits verstorben.
Nach einem knapp zehnstündigen Schultag haben sich dann die letzten zwölf Schulkollegen wieder nach Hause verabschiedet – mit der Gewissheit, dass dies nicht das letzte Treffen war und es bis zum nächsten Treffen sicher keine 20 Jahre dauern wird.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.