08.07.2016, 11:24 Uhr

Abschied in den wohlverdienten (Un)Ruhestand

(Foto: KK)
Auf ihrem nun ehemaligen Arbeitsplatz im Bezirksbüro der SPÖ Leibnitz erinnern einige Bilder an die beruflichen Tätigkeiten und Begegnungen, die Heidi Fischer Zeit ihres Schaffens erlebt hat. Eines davon zeigt sie mit dem damaligen Bundeskanzler Dr. Bruno Kreisky. Es veranschaulicht die Jahrzehnte ihres Einsatzes im Dienste für ihre SPÖ.
Nun ist Heidi Fischer ihren wohlverdienten (Un)Ruhestand angetreten und widmet die reichlich gewonnen Zeit ihrer Familie, speziell den Enkelkindern und ihren Hobbys Wandern und Schifahren.
Ein großes und herzliches Dankeschön namens der Regionalorganisation gab es jetzt von Regionalvorsitzenden Josef Muchitsch, BR Hubert Koller, LAbg. Bernadette Kerschler und Regionalgeschäftsführer Gerhard Schreiner.
Das gesamte Team der SPÖ Südweststeiermark schließt sich diesem Dank an und wünscht alles erdenklich Gute!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.