03.06.2016, 13:13 Uhr

Angler attackierte Fischereiaufseher und Polizisten in Leibnitz

LANG. Ein 39-Jähriger attackierte Mittwochabend, 1. Juni 2016, zunächst einen Fischereiaufseher und in weiterer Folge zwei Polizeibeamte. Alle drei angegriffenen Personen wurden verletzt.

Ein 39-Jähriger aus Polen fischte am Gelände des Freizeitzentrums „Leibnitzer Feld“ und wurde dabei gegen 17:45 Uhr von einem Fischereiaufseher kontrolliert. Der 39-Jährige attackierte daraufhin den Aufseher ohne ersichtlichen Grund und verletzte ihn mit Tritten und Schlägen leicht. Nachdem der Verletzte Anzeige erstattet hatte, nahmen zwei Polizeibeamte die Ermittlungen auf. Auch gegen die Beamten verhielt sich der 39-Jährige aggressiv und griff diese auch tätlich an. Die Festnahme wurde ausgesprochen, gegen die sich der alkoholisierte Mann heftig wehrte. Dabei verletzte er die beiden einschreitenden Beamten dem Grade nach leicht. Erst nach dem Einsatz von Pfefferspray konnte der Tobende fixiert werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Graz wird der 39-Jährige auf freiem Fuß angezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.