10.07.2016, 09:16 Uhr

Ausgelassene Sommernachtsstimmung beim Leibnitzer Stadtfest

Beschwingt und klingend mit Stimmungsmusik der südweststeirischen Live-, Gala- und Party-Band „Take Seven“ ging es beim Leibnitzer Stadtfest in eine rauschende Partynacht hinein.

Das Leibnitzer Stadtfest der Stadtfeuerwehr von Leibnitz war der erste Höhepunkt im Sommerfestprogramm der Wein- und Bezirksstadt.

Für einen musikalischen Auftakt des traditionellen Leibnitzer Stadtfestes sorgte einmal mehr die Stadtkapelle Leibnitz unter Leitung von Kapellmeister Mario Hofer mit einem zünftigen Dämmerschoppen.
Die organisatorischen Fäden zogen HBI Gottfried Roiko und OBI, die auf ihre Florianijünger als fleißige Helfer zählen konnten.

"Take Seven"

Ab 21 Uhr übernahm dann die Party-Band „Take Seven“ das musikalische Zepter am "schönsten Platz des Südens". Mit der Stimmungsmusik der südweststeirischen Live-, Gala- und Party-Band ging es für die zahlreichen Besucher in eine rauschende Partynacht. Nach einjähriger Unterbrechung rockte heuer wieder die südweststeirische Formation das Leibnitzer Stadtfest.


Perfekte Bühnenshow

Die sechs Musiker aus Leidenschaft schafften es, mit musikalischer Professionalität, langer Bühnenerfahrung, Charme und einem breiten Repertoire aus dem Leibnitzer Stadtfest ein unvergessliches Erlebnis für die Gäste zu machen. Mit bekannten Hits aus fünf Jahrzehnten, einer LED-Videowall sowie einer Highend Ton- und Lichtanlage heizten „Take Seven“ dem Leibnitzer Publikum so richtig ein.
Der Reinerlös des Leibnitzer Stadtfestes dient übrigens der Anschaffung von Gerätschaften der Leibnitzer Stadtfeuerwehr.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.