14.03.2016, 11:41 Uhr

Besonderer Konzertgenuss in Allerheiligen

(Foto: Gerhard Watzek)
Das „Leroy Emmanuel-Trio“ mit Leroy Emmanuel (USA), Csaba Schmitz (HU) und Christian Wegscheider (A) gab kürzlich auf Einladung von „Kultur im Dorf Allerheiligen-KDA“ ein vielumjubeltes Konzert.
Der US-amerikanische Sänger und Gitarrist ist einer der Protagonisten der Soul- und Funkgeschichte des 20. Jahrhunderts. Stevie Wonder, Diana Ross, Tina Turner und viele weitere Stars schätzen ihn als Kollegen. Csaba Schmitz und Christian Wegscheider sind gefragte Musiker, die mit Künstlern von Paul Young und Roger Chapman bis Willi Resetarits zusammenarbeiten.
Diesem Trio gelang es mit einem Mix aus Soul, Funk, Blues und Jazz mühelos, das Publikum in Allerheiligen mit Hits wie „The CNN Blues“, „My Girl“ oder „On The Broadway“ zu begeistern und so richtig zum Shaken zu bringen. Leroy Emmanuel lockerte das zweistündige Konzert mit Geschichten über die Entstehung seiner Eigenkompositionen und Anekdoten aus seinem Musikerleben auf. Als er schließlich noch mit den „Funky Spoons“ loslegte, gab es für das Publikum, darunter auch Singer/Songwriter Chuck LeMonds, kein Halten mehr und es bedankte sich mit „Standings Ovations“.
KDA-Obmann Georg Frühwirth: „Ich habe schon die fixe Zusage für ein weiteres Konzert im nächsten Jahr.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.