16.06.2016, 16:48 Uhr

Blick von oben auf Saillerhof und Storchenhorst: Heuer gibt es in Leibnitz keinen Nachwuchs

Der Leibnitzer Storchenhorst ist leer. Das Foto wurde heute am 16. Juni um 16 Uhr gemacht.
WOCHE-Redakteurin Waltraud Fischer begab sich heute Nachmittag mit Oberbaupolier Gerhard Huss in luftige Höhe, um zu erkunden, ob der Leibnitzer Storch heuer Nachwuchs bekommen wird. Darüber wurde von der Bevölkerung in den letzten Wochen bereits intensiv gerätselt und "Storchenvater" Helmut Rosenthaler meinte noch in dieser Woche, "dass die Chancen trotz großer Saillerhof-Baustelle nicht schlecht stehen".

Baustelle ist kein Hindernis

Nach einem Blick aus rund 40 Meter Höhe in den Storchenhorst wurde allerdings festgestellt, dass sich im Nest keine Eier bzw. kein Nachwuchs befindet. "Schuld daran ist aber sicher nicht die Baustelle. Entweder gab es einen Partnerwechsel und das Weibchen ist noch zu jung oder es liegt an der Nahrung", mutmaßt Rosenthaler, der feststellt, dass es heuer generell weniger Storchennachwuchs gibt. "Vielleicht klappt es ja im nächsten Jahr." Ebenso hat er beobachtet, dass viele Störche in die Obersteiermark auswandern.

Im Frühjahr kam Storch an
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.