14.03.2016, 14:28 Uhr

Die Passion Christi wird im Kulturzentrum Leibnitz aufgeführt

Simone Hauser, Pastoralassistent Walter Schreiber, Matthias Dielacher
"Wir werfen einen neuen Blick auf die Leidensgeschichte Jesu. Unsere Passion befasst sich nicht nur mit dem biblischen Stoff, sondern auch mit weit weltlicheren Themen. Wer sind Jesus' wahre Freunde? Wer steht zu ihm? Wer geht mit ihm? Wann ist der Zeitpunkt gekommen, an dem das ICH wichtiger ist, als das DU?"
Diese und ähnliche Fragen stellten sich die beiden jugendlichen Autoren des neu interpretierten Passionsspieles, Simone Hauser und Matthias Dielacher, von der "Spiel Hölle".
Gemeinsam mit noch drei weiteren Partnern befragten sie Jugendliche, wie sie über dieses Thema denken und verarbeiteten die Inhalte einerseits mit der klassischen Bibelversion und andererseits mit den zwischenmenschlichen Beziehungen junger Menschen der Gegenwart. Sowohl die Kostüme als auch die Kulissen wurden selbst entworfen und angefertigt.
Termine: 21.3.2016; 19.30 Uhr
22.3.2016; 15.00 Uhr und 19.30 Uhr
Ort: Kulturzentrum Leibnitz
Kartenvorverkauf: Pfarramt Leibnitz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.