22.03.2016, 09:01 Uhr

Falstaff Guide 2016: Das sind die besten Restaurants in der Südsteiermark!

Haubenkoch Tom Riederer liebt neben Kochen die Arbeit im Garten und an seinem Haus. (Foto: Karin Bergmann) (Foto: Karin Bergmann)

Gleich vier Restaurants wurden im Bezirk Leibnitz mit Höchstnoten ausgezeichnet.

Die 16.000 Mitglieder des Falstaff-Gourmetclubs gaben mehr als 240.000 Bewertungen für 1.645 Restaurants ab und sorgten mit ihren Entscheidungen für einige Überrraschungen. Das Maximum von 100 Punkten erhielt nur das Steierereck in Wien. Doch die Restaurants im Bezirk Leibnitz brauchen absolut keinen Vergleich scheuen und sorgten für Bestnoten. Gleich vier Restaurants bestechen durch absolut hohes Niveau.

95 Punkte gibt es für T.O.M. Pfarrhof aus St. Andrä.
Bewertung: Mit René Kollegger hat Hausherr Tom Riederer einen kongenialen Partner gefunden. Nicht nur kulinarisch ein Highlight, sondern auch ein Ankerpunkt für Weinfans. Erstmals Bundeslandsieger!

94 Punkte gibt es für die Weinbank in Ehrenhausen.
Bewertung: Gewohnt höchstes Niveau. Gerhard Fuchs überzeugt mit neuer steirisch-globaler Küche, genauso spannend ist die Weinauswahl von Sommelier Christian Zach: Sie besteht aus 1600 Positionen.

90 Punkte gibt es für Liepert's Kulinarium in Leutschach.
Bewertung: Manuel Liepert sprüht vor innovativen Ideen und setzt diese ausschließlich mit Produkten aus der Region um. Das lockt selbst Weitgereiste nach Leutschach. Schöner Weinkeller.

90 Punkte gibt es für Zur Hube in Pistorf.
Bewertung: Die Köchin Gingi Peez-Petz ist akademische Malerin, und zur Freude der Gäste steht sie gerade öfter hinter dem Herd als vor der Leinwand. Ihre Küche ist ein farbenfroher Mix feinster Aromen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.