05.06.2016, 20:20 Uhr

Freiwillige Feuerwehr Neudorf ob Wildon hat zur Fahrzeugsegnung geladen

(Foto: Benjamin Zöhrer)

Großer Festakt im Rahmen der Segnung des Hilfeleistungsfahrzeuges mit Tunnelausrüstung.




Im Beisein hoher Vertreter des Landes Steiermark, der Markgemeinde Wildon, des Bereichsfeuerwehrkommandos Leibnitz und des öffentlichen Lebens wurde am 5. Juni 2016 bei der Freiwilligen Feuerwehr Neudorf ob Wildon (Marktgemeinde Wildon) das Hilfeleistungsfahrzeug 2 - Tunnel (HLF 2) von Pfarrer Mag. Ewald Mussi gesegnet.

„Das neue Einsatzfahrzeug, welches das Tanklöschfahrzeug ersetzt, soll sowohl eine Stütze für die Einsatzkräfte der FF Neudorf ob Wildon sein, als auch über die Löschbereichsgrenzen hinweg, den mit der speziellen Tunnelausrüstung“, ist die Schlagkraft der Feuerwehr gestärkt, betonte HBI Herbert Reiter-Haas, Kommandant der 52-köpfigen Feuerwehr Neudorf ob Wildon.

Reiter-Haas ging in seinen Ausführungen anlässlich der Segnung des HLF 2 - Tunnel sehr ausführlich über das Zustandekommen des neuen Einsatzfahrzeuges ein. Seit 2009 wurde am Konzept gearbeitet, bis schlussendlich ein sehr modern ausgestattetes Hilfeleistungsfahrzeug seitens der Firma Magirus Lohr an die Feuerwehrkräfte übergeben werden konnte. Das Hilfeleistungsfahrzeug ist einfach gesagt ein Allrounder konzipiert für die Brandbekämpfung als auch für die technischen Einsätze.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf 382.000 Euro, die von Landesfeuerwehrverband Steiermark, der Marktgemeinde Wildon, aus Eigenmitteln der Neudorfer Feuerwehr und von der ÖBB finanziert wurde.

Der Wildoner Bürgermeister Helmut Walch bedankte sich bei der Feuerwehr für die stetige Bereitschaft, zu helfen. Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Josef Krenn würdigte die Arbeit der Feuerwehr Neudorf ob Wildon hinsichtlich der Einsatzbereitschaft für den Hengsbergtunnel. Die Landtagsabgeordneten Mag. Bernadette Kerschler und Peter Tschernko würdigten die Arbeit der Feuerwehr als unverzichtbare Stütze im Land Steiermark.

Im Anschluss des Festaktes, umrahmt von der Musikkapelle Wundschuh, wurde zur Besichtigung des neuen Einsatzfahrzeuges geladen und zum gemütlichen Frühschoppen um die Wehrkassa wieder zu füllen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.